Neues aus der e-Ausleihe

In der e-Ausleihe gibt es wieder Neuigkeiten. Neben den schon bekannten Schnellzugriffen auf „Belletristik“ und auf „Sachbücher“ für den e-Book-Reader gibt es ab sofort auch jeweils einen schnellen Klick zur „Kinderliteratur“ und zur „Jugendliteratur“ für den e-Book-Reader. Und so sieht das Ganze dann aus:

schnellzugriff

Passend dazu stellen wir Ihnen hier einige spannende neue e-Books (nicht nur) für Kinder- und Jugendliche vor:

978-3-401-80230-5 Brömme, Bettina: Engelmord
Melina ist auf der Suche nach ihrem Bruder Heiko, seit drei Jahren ist er verschwunden. Auf dem Hof einer religiösen Sekte findet sie ihn wieder, aber er scheint sie nicht mehr zu erkennen. Dann geschieht ein schrecklicher Mord an einer jungen Frau, der Heiko angelastet wird. Denn die Tote war Heikos geheime Freundin, eine verbotene Liebe innerhalb der Sekte. Melina glaubt an die Unschuld ihres Bruders. Doch jemand aus der Gemeinschaft will mit allen Mitteln verhindern, dass die Wahrheit ans Licht kommt. (Ab 12)

978-3-7349-9258-2Färber, Werner: Das Krokodil im Silbersee
Marco hat keine Lust, im Urlaub zu zelten. Doch als er auf dem Campingplatz am Silbersee Anne und ihren verrückten Bruder Robbie kennenlernt, wird es plötzlich richtig spannend. Robbie hat ein kleines Krokodil, das er wie einen Hund an der Leine herumführt. Wenig später ist das Krokodil plötzlich verschwunden. Marco und Anne wollen herausfinden, was geschehen ist, und kommen einem Verbrechen auf die Spur. Nun sind gute Spürnasen gefragt! (Ab 9)

978-3-407-74508-8Hammer, Agnes: Herz, klopf!
Lissy ist die Königin der Straße, doch im Grunde ist ihr Leben eine einzige Katastrophe: Der Vater obdachloser Alkoholiker, die Mutter immer am Rande des Absturzes und Lissy selbst ist in der Schule die totale Versagerin. Als ihre Freundin Franka entführt wird, besinnt sich Lissy auf ihre Stärke(n). Ein beklemmender, fesselnden Jugendroman mit authentischen Charakteren, der sich an junge Erwachsene wendet.

978-3-401-80415-6Parigger, Harald: Der Dieb von Rom
Rom, 23 v. Chr. Die Familie des 15-jährigen Marius wurde von ihrem Landgut vertrieben und ist völlig verarmt. Aber der Junge schwört, es den reichen Bürgern der Hauptstadt heimzuzahlen. Bald schon ist kein Schatzkästchen und keine Patriziervilla mehr sicher vor dem geheimnisvollen „Dieb von Rom“. (Ab 12)

Alle neuen e-Medien finden Sie hier…

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.