Änderung bei der e-Paper-Ausleihe

e-ausleihe

Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen gibt es noch eine wichtige Mitteilung für die e-Paper-Leser in der e-Ausleihe. Die Verlage der e-Paper “Süddeutsche Zeitung” und  “Die Zeit” ändern ab 2017 ihr Lizenzmodell, die Umstellung auf die neuen Ausleihbedingungen erfolgt aber bereits heute, so dass die ePaper und eMagazine, die heute publiziert wurden, noch nicht entliehen werden können. An der Behebung dieses Problems wird bereits gearbeitet.

Was ändert sich ab 2017?

Bisher konnten die e-Paper für eine bestimmte Ausleihzeit (2 bzw. 4 Stunden) immer nur von einem Leser entliehen werden, nach Ablauf der Ausleihzeit war der nächste Leser dran, danach der dritte Nutzer, usw.. Bei 2 Stunden Ausleihzeit waren während eines gesamten Tages 12 Ausleihen möglich (“Süddeutsche), bei 4 Stunden Ausleihzeit gab es höchstens 6 Ausleihen am Tag (“Die Zeit”). Diese Ausleihen mussten aber aufeinander folgend sein, sie waren nicht gleichzeitig möglich.

Künftig können die beiden e-Paper zeitgleich von mehreren Lesern ausgeliehen und auch mobil genutzt werden. Dabei ist das Kontingent der täglichen Entleihungen wie bisher begrenzt: Die “Süddeutsche Zeitung” können weiterhin täglich 12 Nutzer lesen, “Die Zeit” kann 6 mal am Tag ausgeliehen werden.

Wenn das tägliche Ausleihkontingent ausgeschöpft ist, wird der Ausleihbutton für den Tag ausgeblendet. Vormerkungen für den nächsten Ausleihtag sind nicht möglich. An jedem Tag erneuert sich das Ausleihkontingent wieder um die 12 bzw. 6 parallelen Ausleihen und der Ausleihbutton wird wieder eingeblendet.

Die ePaper stehen als PDF für Adobe Reader sowie als PDF für Adobe Digital Editions zur Verfügung und können so auch auf mobilen Geräten genutzt werden.

epaper

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.