Literarisches Speed-Dating bei der “Nacht der Bibliotheken”

Was einen selbst begeistert, möchte man in der Regel auch anderen Menschen ans Herz legen. Ganz besonders gilt das natürlich für die Lieblingsbücher, die man sich im Laufe seines Lebens erlesen hat. Während der diesjährigen „Nacht der Bibliotheken“ können Sie beim Literarischen Speed-Dating Ihre Lieblingsbücher anderen – womöglich wildfremden – Menschen vorstellen und lernen im Gegenzug selbst auch neue Bücher (und neue Menschen) kennen.

Und wie funktioniert das?

© Sean Prior

© Sean Prior

Beim „Literarischen Speed-Dating“ sitzen sich wie beim echten Speed-Dating jeweils 2 Personen gegenüber und stellen sich gegenseitig maximal drei mitgebrachte Lieblingsbücher vor. Das können Romane, Sachbücher oder Kinder- und Jugendbücher sein, leichte oder anspruchsvolle Literatur – die Auswahl treffen Sie selbst. Nach 10 Minuten wird zum nächsten Buchempfehlungspartner gewechselt und die Buchvorstellung beginnt erneut.

Interessierte melden sich bitte bis zum 10. März 2017 (bis spätestens 12 Uhr) persönlich, per Mail oder telefonisch an der Informationstheke im 2. OG der Stadtbibliothek (Tel. 02366/303 650, E-Mail stadtbibliothek@herten.de) und geben dabei die maximal 3 Bücher an, die sie vorstellen möchten. Die Stadtbibliothek wird dann vorab eine Liste der angemeldeten Lieblingsbücher erstellen mit dem Hinweis, ob die Titel in der Bibliothek vorhanden sind. Diese Liste liegt zur Veranstaltung aus  bzw. wird danach hier im Weblog veröffentlicht.

Also, ran an die Lieblingsbücher – fertig – los! Wir freuen uns auf Sie und sind sehr gespannt, welche Bücher Sie zu der Veranstaltung mitbringen werden!

2 Gedanken zu „Literarisches Speed-Dating bei der “Nacht der Bibliotheken”

  1. Pingback: Der Countdown zur „Nacht der Bibliotheken 2017“ läuft | Die Stadtbibliothek Herten bloggt

  2. Pingback: „Die Nacht der Bibliotheken“ steht vor der Tür | Die Stadtbibliothek Herten bloggt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.