Schlagwort-Archive: e-Paper

Neues aus der Onleihe – Lesen im Browser

Die Onleihe ist zur Zeit unsere kostenlose Zweigstelle, mit der wir Sie trotz Bibliotheksschließung mit Literatur versorgen können. Und wenn Sie die Onleihe am PC nutzen, wird die Nutzung mit dem neuen Onleihe-Reader ab jetzt noch einfacher.

E-Books, Zeitungen und Zeitschriften aus der Onleihe können Sie am PC ab sofort auch ohne die zusätzliche Software “Adobe Digital Editions” öffnen und lesen. Im neuen Onleihe-Reader können die Medien direkt im Browser geöffnet werden. Damit wird die Ausleihe am PC um einiges einfacher und komfortabler. Keine Adobe ID – keine zusätzliche Authentifizierung – keine Installation von Software.

Und so einfach funktioniert es:

Nach der Ausleihe eines e-Mediums klickt man einfach auf die Schaltfläche “Jetzt lesen”. Der ausgeliehene Titel öffnet sich im Onleihe-Reader und Sie können direkt loslesen.

 

 

 

Einstellungen, wie z.B, die Schriftart oder Schriftgröße lassen sich über die Schaltfläche “Leseeinstellungen” in der oberen Menüleiste vornehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch weitere Funktionen, wie Lesezeichen setzen oder im Text suchen, sind vorhanden.

 

 

 

In der Medienübersicht sieht man seinen Lesefortschritt, die restliche Ausleihzeit und auch die vorzeitige Rückgabe kann hier veranlasst werden.

 

 

 

 

 

 

Eine ausführliche Anleitung zum “Lesen im Browser” gibt es hier auf der Hilfeseite der Onleihe.

Und nicht vergessen – kostenlose Onleihe für alle Hertener Bürger*innen

Da wir derzeit aufgrund der Corona-Pandemie nicht geöffnet haben, ermöglichen wir es allen  Hertener Bürger*innen unsere digitalen Angebote kostenlos von zu Hause aus zu nutzen. Wenn Sie bisher noch keinen Leseausweis bei uns haben, können Sie sich ab sofort kostenlos für eine Mitgliedschaft bis zum Ende der Bibliotheksschließung registrieren lassen.
Alle Infos dazu finden Sie hier.

Onleihe am 14.01.2020 offline

Achtung, am Dienstag 14.01.2020 steht die Onleihe nicht zur Verfügung.

Wegen Arbeiten zum Anbieterwechsel wird die Onleihe in der Nacht vom Montag auf Dienstag ab 00:00 Uhr abgeschaltet.
Nach Schätzung der Betreiberfirma wird die Onleihe ab Mittwoch wieder zur Verfügung stehen.

Vormerkungen und Ausleihen
Die Verarbeitung der Vormerkungen wird entsprechend ausgesetzt, d.h. NutzerInnen sollten keine Reservierungen verpassen.
Bis einschließlich 13.01.2020 können eMedien ausgeliehen werden. Es wird empfohlen, an diesem Tag ausgeliehene eMedien sofort herunterzuladen, da auf einem Gerät befindliche e-Medien nicht von den Arbeiten betroffen sind.

Änderung bei der e-Paper-Ausleihe

e-ausleihe

Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen gibt es noch eine wichtige Mitteilung für die e-Paper-Leser in der e-Ausleihe. Die Verlage der e-Paper “Süddeutsche Zeitung” und  “Die Zeit” ändern ab 2017 ihr Lizenzmodell, die Umstellung auf die neuen Ausleihbedingungen erfolgt aber bereits heute, so dass die ePaper und eMagazine, die heute publiziert wurden, noch nicht entliehen werden können. An der Behebung dieses Problems wird bereits gearbeitet.

Was ändert sich ab 2017?

Bisher konnten die e-Paper für eine bestimmte Ausleihzeit (2 bzw. 4 Stunden) immer nur von einem Leser entliehen werden, nach Ablauf der Ausleihzeit war der nächste Leser dran, danach der dritte Nutzer, usw.. Bei 2 Stunden Ausleihzeit waren während eines gesamten Tages 12 Ausleihen möglich (“Süddeutsche), bei 4 Stunden Ausleihzeit gab es höchstens 6 Ausleihen am Tag (“Die Zeit”). Diese Ausleihen mussten aber aufeinander folgend sein, sie waren nicht gleichzeitig möglich.

Künftig können die beiden e-Paper zeitgleich von mehreren Lesern ausgeliehen und auch mobil genutzt werden. Dabei ist das Kontingent der täglichen Entleihungen wie bisher begrenzt: Die “Süddeutsche Zeitung” können weiterhin täglich 12 Nutzer lesen, “Die Zeit” kann 6 mal am Tag ausgeliehen werden.

Wenn das tägliche Ausleihkontingent ausgeschöpft ist, wird der Ausleihbutton für den Tag ausgeblendet. Vormerkungen für den nächsten Ausleihtag sind nicht möglich. An jedem Tag erneuert sich das Ausleihkontingent wieder um die 12 bzw. 6 parallelen Ausleihen und der Ausleihbutton wird wieder eingeblendet.

Die ePaper stehen als PDF für Adobe Reader sowie als PDF für Adobe Digital Editions zur Verfügung und können so auch auf mobilen Geräten genutzt werden.

epaper