Schlagwort-Archive: Förderverein

Literaturdschungel am 05. Dezember 2017

bescherungPlätzchen, Punsch und Poesie

Wenn es im Glashaus nach Weihnachtsgebäck und heißem Punsch duftet, adventliche Klänge und skurrile Geschichten die Rotunde füllen und dabei geschmunzelt und gelacht wird, dann ist Adventszeit.

Unter dem Motto „Schöne Bescherung“ lesen Mitglieder des Fördervereins der Stadtbibliothek Herten am Dienstag, 05. Dezember, um 19 Uhr skurrile Geschichten und Gedichte zu allen erdenklichen Themen vor. Zwischen den Lesungen gibt es musikalische Klänge, denn Hausmusik gehört einfach dazu.

So kann es nur eine schöne Bescherung werden!!!

Traditionell gibt es für alle Anwesenden ein Glas Punsch, das im Eintrittspreis enthalten ist.

Preise: Vorverkauf: 6 Euro, Abendkasse: 8 Euro, Ermäßigung: 4 Euro (Fördervereinsmitglieder, Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, Hertenpassinhaberinnen und -inhaber).

Kartenvorverkauf: Glashaus Herten (0 23 66 / 303 651), Buchhandlung Droste (0 23 66 / 3 51 62)

Literaturdschungel am 29. November 2016

bescherungPlätzchen, Punsch und Poesie

Wenn es im Glashaus nach Weihnachtsgebäck und heißem Punsch duftet, adventliche Klänge und skurrile Geschichten die Rotunde füllen und dabei geschmunzelt und gelacht wird, dann ist Adventszeit.

Unter dem Motto „Schöne Bescherung“ lesen Mitglieder des Fördervereins der Stadtbibliothek Herten am Dienstag, 29. November, um 19 Uhr skurrile Geschichten und Gedichte zu allen erdenklichen Themen vor. Zwischen den Lesungen gibt es musikalische Klänge, denn Hausmusik gehört einfach dazu.

So kann es nur eine schöne Bescherung werden!!!

Traditionell gibt es für alle Anwesenden ein Glas Punsch, das im Eintrittspreis enthalten ist.

Preise: Vorverkauf: 6 Euro, Abendkasse: 8 Euro, Ermäßigung: 4 Euro (Fördervereinsmitglieder, Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, Hertenpassinhaberinnen und -inhaber).

Kartenvorverkauf: Glashaus Herten (0 23 66 / 303 651), Buchhandlung Droste (0 23 66 / 3 51 62)

„Kulturausflug“ des Fördervereins – noch Plätze frei !

A10354196_photo_jpg_xs_clipdealer.de

Am Samstag, 3.September 2016 unternimmt der Förderverein der Stadtbibliothek Herten seinen jährlichen Kulturausflug, der diesmal nach Duisburg führt.
Auf dem Programm stehen:

  • eine Führung in der neuen Duisburger Zentralbibliothek
  • eine Hafenrundfahrt
  • und eine Stippvisite im Landschaftspark Duisburg Nord .

Der Förderverein der Stadtbibliothek freut sich über interessierte Nichtmitglieder, die  an diesem „Kulturausflug“ teilnehmen möchten.

Abfahrt: 9 Uhr  (Rathaus Herten),  Rückkehr 20 Uhr  (Rathaus Herten)
Fahrtkosten: 25 Euro inkl. Bus und Hafenrundfahrt.

Wer nun neugierig geworden ist und mitfahren möchte, kann bis zum 01.09.2016 eine verbindliche Anmeldung per Mail an Ruth-Heine@versanet.de senden.

Großer Taschenbuchverkauf vor den Sommerferien

Die Stadtbibliothek Herten und ihr Förderverein freuen sich auf den traditionellen und allseits beliebten „Großen Taschenbuchverkauf“ vor den Sommerferien.

Flohmarkt

Foto: © coramueller

Unter dem Motto “Urlaubslektüre – einmal gelesen” stehen am Samstag, dem 02.07. 2016, zwischen 10.00 Uhr und 13.00 Uhr voll bepackte Tische und Regale vor dem Glashaus. Die Mitglieder des Fördervereins verkaufen die Taschenbücher zu Schnäppchenpreisen – und Sie können in Ruhe stöbern und fündig werden!

Über den Erlös freut sich ganz besonders die Kinder-und Jugendbibliothek.

Wer gut erhaltene Taschenbücher spenden möchte, kann sie ab Dienstag, den 28.6.2016 in der Stadtbibliothek abgeben.

 

Tiptoi und Ting in der Stadtbibliothek

Geschenk vom Förderverein der Stadtbibliothek

Zum Geburtstag gibt’s Geschenke – das Stadtbibliotheksteam freut sich im Rahmen des 20-jährigen Glashausjubiläums über ein Präsent des Fördervereins: Mit zwölf neuen digitalen Lesestiften erweitert die Kinder- und Jugendbibliothek ihr Angebot. „Die Kinder lieben diese Stifte. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses neue Angebot dank des Fördervereins bereitstellen können“, erklärt Sylvia Konze von der Glashaus-Bibliothek.

Die acht sogenannten Tiptoi- und vier Ting-Stifte liefern zusätzliche Informationen zu Büchern. Auf die Buchseiten wurden zuvor unsichtbare Codes aufgebracht. Sensoren in den Stiftspitzen erkennen diese Codes und aktivieren dadurch Audiodateien. Die Leserinnen und Leser hören dann beispielsweise, wie ein Löwe brüllt oder wie man Wörter ausspricht. Außerdem vermitteln die Stifte durch kleine Geschichten Sachwissen und Erklärungen zu Bildern. Bei Lernspielen werden die Stifte zu Spielleitern, indem sie Anweisungen geben und Punkte zählen.

Mitglieder des Fördervereins überreichen der Stadtbibliothek digitale Lesestifte und dazugehörige Bücher. Das Foto zeigt Bärbel Roggon und Sylvia Konze vom Team der Stadtbibliothek (ganz links und ganz rechts). Vom Förderverein sind Ruth Heine, Regine Brautmeier, Christian Bugzel, Barbara Weiner, Michael Otta und Christina Liedtke zu sehen.

Mitglieder des Fördervereins überreichen der Stadtbibliothek digitale Lesestifte und dazugehörige Bücher. Das Foto zeigt Bärbel Roggon und Sylvia Konze vom Team der Stadtbibliothek (ganz links und ganz rechts). Vom Förderverein sind Ruth Heine, Regine Brautmeier, Christian Bugzel, Barbara Weiner, Michael Otta und Christina Liedtke (von links nach rechts) zu sehen.

Digitale Stifte unterstützen den Lernprozess

Die Tiptoi- und Ting-Stifte bereiten Spaß am Umgang mit Büchern, vermitteln Wissen und steigern so die Lesemotivation. Sie sind genau wie Bücher für vier Wochen entleihbar. Kinder und Erwachsene finden die Bücher, die für die Stifte nutzbar sind, im Onlinekatalog der Bibliothek, indem sie die Begriffe „tiptoi“ oder „ting-fähig“ eingeben. Jeder kann die Lesestifte in der Kinder- und Jugendbibliothek ausprobieren. Dort steht jeweils ein Starterset, bestehend aus Stift und Buch, als Präsenzbestand zur Verfügung.

Eine Auswahl an Titeln, die mit den digitalen Stiften genutzt und in der Bibliothek ausgeliehen werden können:

Ting

  • Minte-König, Bianka: Komm mit in die Schule (JIV)
  • Scott, Janine: Weltall (JII/S braun)
  • Ryan, Josh: Dinosaurier (JII/S rot)
  • Unser erstes Bildwörterbuch Türkisch (JHd2)
  • Rosendorfer, Herbert: Komm mit, wir reisen zu Mozart (JKb)
  • Reihe: Was ist was junior
  • Biagi, Daria: Fit in Italienisch (eHk2)
  • Langenscheidt Schulwörterbuch Englisch ((eHj15)
  • Langenscheidt Schulwörterbuch Französisch (eHk15)
  • Singer, Detlef: Was fliegt denn da (hSe)

Tiptoi

  • Dietl, Erhard: Der neue Fußball  (JII/Erstes Lesealter)
  • Reihe: Wieso? Weshalb? Warum?
    • Entdecke die Stadt (JII/S blau)
    • Komm mit in den Wald (JII/S rot)
    • Wir reisen durch Europa (JII/S weiß)

Tiptoi Spiele

  • Memory: Rekorde im Tierreich
  • Magors Lesezauber: Laute hören, Wörter zaubern
  • In Deutschland unterwegs
  • Puzzeln, Entdecken, Erleben: Die Baustelle

Neue Pappbilderbücher in der Kinder- und Jugendbibliothek

bilderEltern aufgepasst: Dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins konnte die Kinder- und Jugendbibliothek viele neue Bilderbücher in dicker Pappe für die Allerkleinsten anschaffen.

Dabei ist eine bunte Mischung an Bilderbüchern für Kinder ab dem Babyalter herausgekommen, z.B. diese:

„Meine allerersten Bilder”

„Bagger, Laster, Feuerwehr“

„Kikeriki- wer ist schon wach“

„Schau mal, was passiert denn hier?“ 

Pappbilderbücher sind die ersten Bücher, mit denen Kinder im Alter nur weniger Monate bereits in wachKontakt kommen. Durch einfache Darstellung von Gegenständen zeigen sie Kindern die Welt um sie herum, regen zum Benennen und Wiedererkennen an und liefern somit wertvolle Grundlagen für den  Spracherwerb.

Sie sind wunderbare Medien zur Unterstützung der Sprach- und später der Lesekompetenz und machen darüber hinaus viel Spaß, Kuscheln mit Mama oder Papa inklusive. Schauen Sie einfach mal in der Kinder- und Jugendbibliothek vorbei und leihen diese tollen Bücher aus.

Übrigens gibt es in der Stadtbibliothek auch pädagogische Ratgeber für jedes Lebensalter Ihres Kindes!