Archiv der Kategorie: Kinder- und Jugendbibliothek

#bleibzuhause – Beschäftigungs-Tipp für Kinder in Corona-Zeiten

Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

Auch wenn Schule und Bibliothek vorerst geschlossen bleiben, gibt es im Internet zahlreiche Lern- und Spielmöglichkeiten, um die schulfreie Zeit zu überbrücken. Hier haben wir schon einige Tipps zusammengestellt, jetzt folgt Teil 2 unserer Linkliste für Kinder, Schüler und Eltern:

Unterhaltung, Spiele und mehr

Beim SWR-Kindernetz lesen bekannte Autorinnen und Autoren live aus ihren Büchern vor – von Montag bis Freitag jeweils ab 16 Uhr für eine Stunde. Mit dabei sind Autorinnen und Autoren wie Cornelia Funke von “Tintenherz” oder “Drachenreiter”, Isabel Abedi von “Lola”, Margit Auer mit “Die Schule der magischen Tiere”, und viele viele mehr. Die Live-Streams findet man hier oder über youtube.com/kindernetz

Beim Kinderradiokanal KiRaKa vom WDR gibt es täglich für Kinder aufbereitete Neuigkeiten zur Corona-Situation und vielen anderen aktuellen Themen. Darüber hinaus findet man Hörspiele, Podcasts, Spiele und vieles mehr. Hier gehs zum KiRaKa.

Unter dem Motto „Zuhause mit Ravensburger“ und dem Hashtag #athomewithravensburger hat Ravensburger sein neues Online-Angebot inklusive Bastelvorlagen und Tutorials gestartet, das Familien bei der Ausgestaltung der neuen, gemeinsamen Zeit unterstützen soll. Auf den Social-Media-Kanälen lesen Buchautoren jeden Tag live.

Auch das WDR-Fernsehen bietet Wochentags einen ganz besonderen Service für Grundschüler: In der Sendung “Der etwas André Unterricht”  strahlt der WDR jeden Morgen von 9 – 12 Uhr ein extra moderiertes Programm für die jüngsten Schülerinnen und Schüler aus.

Lernangebote

Der Duden-Verlag stellt euch sein komplettes Lernangebot Learnattack, für die nächsten zwei Monate kostenfrei zur Verfügung. Dazu muss man sich jedoch bis zum 31.03.2020 registrieren. Auf der Website gibt es Lernvideos, interaktive Übungen und Test für die Fächer Bio, Chemie, Deutsch, Latein, Französisch, Geschichte, Englisch, Mathe und Physik.

Der Stark Verlag stellt den Premium-Account seiner Lern-Plattform StudySmarter kostenfrei zur Verfügung. Angesichts wochenlanger Schulschließungen wegen der Corona-Pandemie bietet das Portal Lehrern und Schülern die Möglichkeit miteinander zu kommunizieren. So können sich ganze Klassen in Lerngruppen zusammenschließen und miteinander kommunizieren. Lehrer können Materialien bereitstellen, Arbeitsaufträge verteilen und Fragen ihrer Schüler beantworten

Der Grundschulkönig bietet eine umfangreiche Sammlung von Arbeitsblättern, Übungsblättern und Unterrichtsmaterial an: Für Mathematik, Deutsch, den Sachunterricht, Englisch und einiges mehr in der Grundschule sowie für die Vorschule zum einfachen Herunterladen und Ausdrucken als PDF.

Die ARD hat einen umfassenden Überblick über das ARD-weite Lernangebot zusammengestellt, um die schulfreie Zeit zu überbrücken. Es beinhaltet sowohl Ausstrahlungen im TV, Inhalte in der ARD Mediathek also auch Onlineangebote .

Viel Spaß und bleiben Sie gesund!

#bleibzuhause – Beschäftigungs-Tipp für Eltern in Corona-Zeiten

Kostenlose App „Einfach vorlesen“

Die Corona-Epidemie stellt Eltern vor die Aufgabe, Ihre Kinder zu beschäftigen.

Gegen Langeweile können  Bücher und Vorlesegeschichten helfen.

Wenn alle eigenen Bücher und auch noch die Bibliotheksbücher bereits gelesen sind, empfiehlt die Stadtbibliothek Herten die kostenlose App „Einfach vorlesen“ der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung hin. (www.einfach-vorlesen.de)

Die App bietet wöchentlich drei neue Vorlesegeschichten aus bekannten Kinderbuchverlagen kostenfrei an.

Die Geschichten sind für Kinder ab 3, 5 und 7 Jahren geeignet und können auf dem Smartphone oder Tablet angeschaut werden. Außerdem sind sie mit Illustrationen versehen, was den Spaß noch erhöht.

Zusätzlich bietet die App für Eltern oder andere Vorleser*innen auch noch Vorlesetipps.

Leseportal Onilo

Das Leseportal bietet Eltern, die von den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Epidemie betroffen sind, kostenlos vollen Zugriff auf die kompletten Inhalte inklusive der fertigen Unterrichtsmaterialien. Damit können Sie dann z.B. Bilderbuchkinos/Boardstories wie “Die stärksten Olchis der Welt” oder “WAS IST WAS junior” nutzen.

Mit dem Rabattcode „Krisenhilfe“ kann die Entdeckerlizenz kostenlos im Reiter „Monatslizenzen“ bestellt werden. Die Freischaltung der Bestellung erfolgt umgehend. Es handelt sich nicht um ein Abo, die kostenlose Lizenz läuft nach Freischaltung einen Monat und endet dann automatisch.

Weitere Tipps zum Zuhause-Lernen mit Schülern und zur Förderung von Kindergartenkindern finden sich unter https://www.onilo.de/homeschooling.

Viel Spaß und bleiben Sie gesund!

 

Dino-Alarm in der Kinder- und Jugendbibliothek

Die Veranstaltung findet aus Vorsorge im Rahmen der Corona-Epidemie nicht statt! [Update 13.03.2020]

Am Donnerstag, 19. März 2020 wird  im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kinderbücher werden lebendig“  ein Dino-Bilderbuch zum Leben erweckt! Wie das geht, zeigt das Wodo-Puppenspiel um 16 Uhr in der Kinder- und Jugendbibliothek.

Dino-Puppe mit Buch

(c) Wodo Puppenspiel

Wie man einen Dino besiegt“ ist der Titel des gleichnamigen Bilderbuchs von Hans Wilhelm, das kleine und große Zuschauer in die großen Wälder der Urzeit entführt.

Max und sein Opa werden bei einem Museumsbesuch Zeugen, wie plötzlich die dort ausgestellten Dinosaurier zum Leben erwachen. Dabei lernen sie die Freunde Bronto, Salta, Stego und Toro kennen, die sich gegen den fiesen, großen und starken Rex, auch der Schreckliche genannt, wehren.

Sie staunen nicht schlecht über einen tollen Trick, den die Dinosaurierfreunde gegen den bösen Rex anwenden.

Zu diesem Urzeit-Abenteuer sind Kinder ab 5 Jahren herzlich eingeladen.

Der Eintritt beträgt 4 €. Der Kartenvorverkauf  beginnt am Mittwoch, 19. Februar 2020 zu den gewohnten Öffnungszeiten der Bibliothek. Karten sind an der Servicetheke erhältlich (Tel. 02366 303 651).

Bitte beachten:

Im Rahmen der frühkindlichen Leseförderung finden dank finanzieller Unterstützung des Fördervereins am Donnerstag, 19. März und Freitag 20. März 2020 vormittags geschlossene Vorstellungen für Hertener Vorschulkinder und Kinder der Christy-Brown-Schule statt. Daher ist die Kinder- und Jugendbibliothek am Donnerstag, 19. März ganztägig geschlossen und öffnet nur für das Kindertheaterstück um 16 Uhr.

Am Freitag öffnet die Etage der Kinder- und Jugendbibliothek dann erst um 16 Uhr.

Während der Vorstellungen ist keine Ausleihe auf der Etage möglich. Medien können aber an der Servicetheke im Erdgeschoss zurück gegeben werden.

Sitzmöglichkeiten:

Aufgrund der Räumlichkeiten kann nicht für jeden Erwachsenen ein Stuhlsitzplatz garantiert werden. Es stehen alternative Sitzmöglichkeiten zur Verfügung.

An den Kuti – fertig – los!

Kuti? Sicherlich fragen Sie sich, was ein Kuti ist…

Beim Kuti handelt es sich um einen Pine64-Kleinstcomputer in Form eines Spieltisches für das gemeinsame Spielen von kurzen Video- oder auch Quizspielen.

Die Spiele sind fest installiert und es kann direkt losgelegt werden.

Insgesamt warten 18 Spiele und Quizze darauf, gespielt zu werden. Die Spiele sind für 2 bis 6 Spieler ausgerichtet.

Auf folgende Spiele können sich kleine und große Besucher freuen:

  • Brong, Blib vs. Blob, Hit or Duck, Bloppo, Weltraumjagd, Flyrim
  • Quiz: Harry Potter, Kinder- und Jugendliteratur, Film und TV für Kinder, Animationsfilme, Tiere, Videospielwissen, Weltraum, Länder, Dinosaurier, Kinderkrimis, Natur und Umwelt, Kopfrechnen

Der Kuti steht auf der Etage der Kinder- und Jugendbibliothek und kann jederzeit innerhalb der Öffnungszeiten genutzt werden.

Einfach ausprobieren, Spielespaß ist garantiert.

Der Nikolaus kommt ins Glashaus

Am 06.12.2019 kommt uns der Nikolaus besuchen. Um 15 Uhr beginnt das Programm im Foyer des Glashauses. Dort laden wir Euch zu einem Bilderbuchkino und einer Malaktion ein. Vielleicht hat der Nikolaus auch noch ein Geschenk für Euch dabei.

Die Veranstaltung ist kostenlos, Ihr könnt ohne Anmeldung einfach vorbeikommen.

Die Aktion wird unterstützt vom Förderverein der Stadtbibliothek Herten.

Wir freuen uns auf Euch.

Euer Team der Stadtbibliothek Herten

 

Bundesweiter Vorlesetag – Wir machen mit!

Am Freitag, 15. November 2019 ist es so weit:

Am bundesweiten Vorlesetag sind wieder zahlreiche freiwillige Vorleserinnen und Vorleser in ganz Deutschland unterwegs, um Kinder und alle anderen Menschen für das Lesen und Vorlesen zu begeistern. Die Aktion findet jedes Jahr am 3. Freitag im November statt. Sie beruht auf einer gemeinsamen Initiative der Zeitung „Die Zeit“, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung.

Auch Herten beteiligt sich:

Alle Hertener Erstklässler der Grundschulen und der Achtenbeckschule bekommen am Freitag, 15.11.2019, in der 3. Schulstunde Besuch von Freiwilligen, die durch Vorlesen Spaß an Geschichten vermitteln.

Zu den 28 Vorleserinnen und Vorlesern gehören neben Bürgermeister Toplak und seinen Vertretern Sylvia Godde und Jürgen Grunwald auch Mitglieder des Fördervereins und Mitarbeiter*innen der Stadtbibliothek, der städtischen Verwaltung sowie zahlreiche lesebegeisterte Bürgerinnen und Bürger. Organisiert wird die Aktion von der Stadtbibliothek Herten.

Die Vorleser*innen haben das Buch „Käpten Knitterbart“ von der bekannten Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke im Gepäck. Die Geschichte führt hinaus aufs Meer, wo Käpten Knitterbart, der Schrecken aller Meere, zusammen mit seinen wilden Piraten sein Unwesen treibt.

ABC-Lesebeutel als Geschenk

Im Anschluss an die Lesung erhält jedes Kind einen sogenannten ABC-Lesebeutel, der vom Förderverein gesponsert wird. Dieser Beutel enthält neben einem attraktiven Erstlesebuch einen Gutschein für einen Bibliotheksausweis der Stadtbibliothek, Elterninformationen, eine ABC-Broschüre und als I-Tüpfelchen eine Packung Buchstabennudeln. Dafür haben fleißige Mitglieder des Fördervereins 588 ABC-Lesebeutel für Kinder und 28 für die Lehrer*innen gepackt.

Mitglieder des Fördervereins beim Packen der ABC-Lesebeutel

Wie in den Vorjahren wird die Aktion ein begeisterndes gemeinsames Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler, aber auch für die Erwachsenen.

 

Geschenk für die Schultüte – Sommeraktion der Stadtbibliothek

Die meisten I-Dötzchen freuen sich darauf, endlich in die Schule zu gehen und können den ersten Schultag gar nicht erwarten. Mindestens genau so sehr freuen sie sich auf ihre Schultüte.

Viele Eltern machen sich Gedanken darüber, was sie – außer Süßigkeiten und Schuluntensilien – noch in die Schultüte packen können.

Hier hat die Stadtbibliothek im Glashaus eine gute Idee:

Eltern von zukünftigen Erstklässlern bietet die Stadtbibliothek einen kostenlosen Schnupper-Bibliotheksausweis für ihr Kind an, welcher sicher gut als Geschenk in der Schultüte ankommt.

Quelle: Bibliothek

Von Dienstag, 30. Juli bis Donnerstag, 29. August 2019  erhalten Eltern an der Theke der Kinder- und Jugendbibliothek im 1. Obergeschoss einen Schnupperausweis für ihr künftiges Schulkind. Zusammen mit einem Dino-Fußgänger-Reflektor und einem Berti-Bücherbär-Heftchen ist der Schnupperausweis sicherlich ein Topping für die Schultüte.

Für die Ausstellung des Ausweises ist die persönliche Unterschrift eines Elternteils erforderlich unter Vorlage des gültigen Personalausweises oder Passes mit einer Meldebestätigung.

Dank an den Förderverein der Stadtbibliothek für die finanzielle Unterstützung.

In der Kinder- und Jugendbibliothek gibt es jede Menge zu entdecken: für die zukünftigen Erstklässler gibt es speziell aufbereitete Erstlesebücher, aber auch Sachbücher zu allen möglichen Themen, natürlich auch Kinder-CDs, Kinder-DVDs, Gesellschafts- und Konsolenspiele und auch Tonies.

Bei Rückfragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Theke der Kinder- und Jugendbibliothek im 1. Obergeschoss gern zu den Öffnungszeiten zur Verfügung, Tel. (023 66) 303 660.

Nacht der Bibliotheken 2019: Buchrecycling mit der Creativwerkstatt

In Bücher malen ist verboten und schneiden auch! Das ist eine wichtige Regel in Schule und Bibliothek. An diesem Abend läuft es aber mal ganz anders: Zusammen mit dem Künstler Michael Rockstein und der Creativwerkstatt können Kinder ab 6 Jahre Bücher bemalen und zerschneiden und so aus alten Schinken neue Kunstwerke erschaffen.

Wann und Wo: 15.03.2019, 19:00 bis 20:30 Uhr in der Kinder- und Jugendbibliothek.
Der Eintritt ist frei!

 

Nacht der Bibliotheken 2019: Kindertheater “Wunschbuch”

Am Freitag, 15.03.2019, findet wieder die „Nacht der Bibliotheken“ statt, diesmal unter dem Motto “Mach es”. Für die kleinen Besucher haben wir ein Kindertheater im Programm und getreu dem Motto können die Kinder das Stück selbst mitgestalten, indem sie einfach ihr Lieblingsbuch an diesem Abend mitbringen.

Das „Wunschbuch“ – ein Buchtheater für Kinder zwischen 4 und 14 aufgeführt vom „Kleinewelttheater“ beginnt um 18 Uhr in der Kinder–und Jugendbibliothek.

Quelle: https://www.kleinewelttheater.de

Der König hat seine Königliche Bibliothek schon mindestens 715 Mal durchgelesen, vorwärts und rückwärts. Ihm reicht’s. Er will mal was Neues lesen. Da können ihm eigentlich nur die Kinder helfen.

Und hier beginnt das Wunschbuch: Der rote Teppich wird ausgerollt und der König der Leseratten betritt die Bühne. Jetzt heißt es: Augen und Ohren auf, denn der König liest aus den Lieblingsbüchern der Kinder und schlüpft blitzschnell in die Rolle der Buchheldinnen und –helden.

Ganz wichtig: Die Kinder müssen ihre Lieblingsbücher mitbringen, damit der König agieren kann. Auch Bilderbücher sind willkommen!

Der Eintritt kostet 4 €,  der Kartenvorverkauf beginnt am Donnerstag, 14.02.19, zu den gewohnten Öffnungszeiten der Bibliothek an der Servicetheke, Tel. (023 66) 303 651.

Bitte beachten: Für die Vorbereitungen der Veranstaltung schließt die Etage der Kinder- und Jugendbibliothek am 15.3.2019 bereits um 16.00 Uhr und öffnet wieder zum Kindertheater. Die anderen Etagen der Stadtbibliothek bleiben geöffnet.

Hinweis: Aufgrund der Räumlichkeiten können wir nicht für jeden Erwachsenen einen Stuhlplatz garantieren. Es stehen alternative Sitzmöglichkeiten zur Verfügung.

 

Veranstaltungstipp: Bilderbuchkino “Tami findet neue Freunde”

Bilderbuchkino im Theodor-Fliedner-Haus am 17.01.2019

Das kleine Plüschbären-Mädchen Tami wäre gerne eine schöne Prinzessin, so wie die neue Puppe ihrer Besitzerin. Als Tami während eines Ausflugs zum Schloss Herten im Schlosspark vergessen wird, geht dieser Wunsch mit Hilfe der Schlosspark-Tiere und eines Gespenstes in Erfüllung und alle helfen ihr, wieder nach Hause zu finden.

Quelle: Eva Ernst

Die Hertenerin Eva Ernst hat sich die Geschichte des kleinen Bärenmädchens Tami als Mutmach-Geschichte für Kinder im Alter von 3 bis 8 Jahren ausgedacht und ein wunderbares Bilderbuch geschrieben, das Kinder ermutigen möchte, sich so zu akzeptieren, wie sie sind.

Am 17.01.2019 findet im Hertener Theodor-Fliedner-Haus ein Bilderbuchkino zu dieser spanndenden Bildergeschichte statt. Das Bilderbuch kann natürlich auch in der Hertener Bibliothek ausgeliehen werden. Im Medienkatalog der Stadtbibliothek können Sie hier sehen, ob es aktuell verfügbar ist.

Wo: Theodor-Fliedner-Haus, Annastraße 2, 45701 Herten
Wann: 17.01.2019, 10 Uhr
Eintritt:frei
Weitere Informationen zum Bilderbuchkino finden Sie hier im Veranstaltungskalender der Stadt Herten sowie auf der Homepage der Autorin