Schlagwort-Archive: Jugendliche

Tiptoi und Ting in der Stadtbibliothek

Geschenk vom Förderverein der Stadtbibliothek

Zum Geburtstag gibt’s Geschenke – das Stadtbibliotheksteam freut sich im Rahmen des 20-jährigen Glashausjubiläums über ein Präsent des Fördervereins: Mit zwölf neuen digitalen Lesestiften erweitert die Kinder- und Jugendbibliothek ihr Angebot. „Die Kinder lieben diese Stifte. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses neue Angebot dank des Fördervereins bereitstellen können“, erklärt Sylvia Konze von der Glashaus-Bibliothek.

Die acht sogenannten Tiptoi- und vier Ting-Stifte liefern zusätzliche Informationen zu Büchern. Auf die Buchseiten wurden zuvor unsichtbare Codes aufgebracht. Sensoren in den Stiftspitzen erkennen diese Codes und aktivieren dadurch Audiodateien. Die Leserinnen und Leser hören dann beispielsweise, wie ein Löwe brüllt oder wie man Wörter ausspricht. Außerdem vermitteln die Stifte durch kleine Geschichten Sachwissen und Erklärungen zu Bildern. Bei Lernspielen werden die Stifte zu Spielleitern, indem sie Anweisungen geben und Punkte zählen.

Mitglieder des Fördervereins überreichen der Stadtbibliothek digitale Lesestifte und dazugehörige Bücher. Das Foto zeigt Bärbel Roggon und Sylvia Konze vom Team der Stadtbibliothek (ganz links und ganz rechts). Vom Förderverein sind Ruth Heine, Regine Brautmeier, Christian Bugzel, Barbara Weiner, Michael Otta und Christina Liedtke zu sehen.

Mitglieder des Fördervereins überreichen der Stadtbibliothek digitale Lesestifte und dazugehörige Bücher. Das Foto zeigt Bärbel Roggon und Sylvia Konze vom Team der Stadtbibliothek (ganz links und ganz rechts). Vom Förderverein sind Ruth Heine, Regine Brautmeier, Christian Bugzel, Barbara Weiner, Michael Otta und Christina Liedtke (von links nach rechts) zu sehen.

Digitale Stifte unterstützen den Lernprozess

Die Tiptoi- und Ting-Stifte bereiten Spaß am Umgang mit Büchern, vermitteln Wissen und steigern so die Lesemotivation. Sie sind genau wie Bücher für vier Wochen entleihbar. Kinder und Erwachsene finden die Bücher, die für die Stifte nutzbar sind, im Onlinekatalog der Bibliothek, indem sie die Begriffe „tiptoi“ oder „ting-fähig“ eingeben. Jeder kann die Lesestifte in der Kinder- und Jugendbibliothek ausprobieren. Dort steht jeweils ein Starterset, bestehend aus Stift und Buch, als Präsenzbestand zur Verfügung.

Eine Auswahl an Titeln, die mit den digitalen Stiften genutzt und in der Bibliothek ausgeliehen werden können:

Ting

  • Minte-König, Bianka: Komm mit in die Schule (JIV)
  • Scott, Janine: Weltall (JII/S braun)
  • Ryan, Josh: Dinosaurier (JII/S rot)
  • Unser erstes Bildwörterbuch Türkisch (JHd2)
  • Rosendorfer, Herbert: Komm mit, wir reisen zu Mozart (JKb)
  • Reihe: Was ist was junior
  • Biagi, Daria: Fit in Italienisch (eHk2)
  • Langenscheidt Schulwörterbuch Englisch ((eHj15)
  • Langenscheidt Schulwörterbuch Französisch (eHk15)
  • Singer, Detlef: Was fliegt denn da (hSe)

Tiptoi

  • Dietl, Erhard: Der neue Fußball  (JII/Erstes Lesealter)
  • Reihe: Wieso? Weshalb? Warum?
    • Entdecke die Stadt (JII/S blau)
    • Komm mit in den Wald (JII/S rot)
    • Wir reisen durch Europa (JII/S weiß)

Tiptoi Spiele

  • Memory: Rekorde im Tierreich
  • Magors Lesezauber: Laute hören, Wörter zaubern
  • In Deutschland unterwegs
  • Puzzeln, Entdecken, Erleben: Die Baustelle

Neues aus der e-Ausleihe

In der e-Ausleihe gibt es wieder Neuigkeiten. Neben den schon bekannten Schnellzugriffen auf “Belletristik” und auf “Sachbücher” für den e-Book-Reader gibt es ab sofort auch jeweils einen schnellen Klick zur “Kinderliteratur” und zur “Jugendliteratur” für den e-Book-Reader. Und so sieht das Ganze dann aus:

schnellzugriff

Passend dazu stellen wir Ihnen hier einige spannende neue e-Books (nicht nur) für Kinder- und Jugendliche vor:

978-3-401-80230-5 Brömme, Bettina: Engelmord
Melina ist auf der Suche nach ihrem Bruder Heiko, seit drei Jahren ist er verschwunden. Auf dem Hof einer religiösen Sekte findet sie ihn wieder, aber er scheint sie nicht mehr zu erkennen. Dann geschieht ein schrecklicher Mord an einer jungen Frau, der Heiko angelastet wird. Denn die Tote war Heikos geheime Freundin, eine verbotene Liebe innerhalb der Sekte. Melina glaubt an die Unschuld ihres Bruders. Doch jemand aus der Gemeinschaft will mit allen Mitteln verhindern, dass die Wahrheit ans Licht kommt. (Ab 12)

978-3-7349-9258-2Färber, Werner: Das Krokodil im Silbersee
Marco hat keine Lust, im Urlaub zu zelten. Doch als er auf dem Campingplatz am Silbersee Anne und ihren verrückten Bruder Robbie kennenlernt, wird es plötzlich richtig spannend. Robbie hat ein kleines Krokodil, das er wie einen Hund an der Leine herumführt. Wenig später ist das Krokodil plötzlich verschwunden. Marco und Anne wollen herausfinden, was geschehen ist, und kommen einem Verbrechen auf die Spur. Nun sind gute Spürnasen gefragt! (Ab 9)

978-3-407-74508-8Hammer, Agnes: Herz, klopf!
Lissy ist die Königin der Straße, doch im Grunde ist ihr Leben eine einzige Katastrophe: Der Vater obdachloser Alkoholiker, die Mutter immer am Rande des Absturzes und Lissy selbst ist in der Schule die totale Versagerin. Als ihre Freundin Franka entführt wird, besinnt sich Lissy auf ihre Stärke(n). Ein beklemmender, fesselnden Jugendroman mit authentischen Charakteren, der sich an junge Erwachsene wendet.

978-3-401-80415-6Parigger, Harald: Der Dieb von Rom
Rom, 23 v. Chr. Die Familie des 15-jährigen Marius wurde von ihrem Landgut vertrieben und ist völlig verarmt. Aber der Junge schwört, es den reichen Bürgern der Hauptstadt heimzuzahlen. Bald schon ist kein Schatzkästchen und keine Patriziervilla mehr sicher vor dem geheimnisvollen “Dieb von Rom”. (Ab 12)

Alle neuen e-Medien finden Sie hier…