Archiv der Kategorie: Aktuell

Neue E-Book-Reader von inkBOOK und PocketBook

Die Geräte von Tolino oder PocketBook sind bekannt und bewährt. Vor einger Zeit sind wir auf den E-Book-Reader eines anderen Herstellers aufmerksam geworden. Wir haben diesen bestellt, um ihn uns näher anzusehen. Außerdem haben wir zwei neue Geräte von PocketBook im Angebot.

3 E-Book-Reader mit leuchtendem Buch als Dekoration

Foto: Stadtbibliothek

inkBOOK Calypso Pro

Das inkBOOK ist klein, aber fein. Einrichtung und Handhabung sind ähnlich wie bei den anderen Herstellern, aber es gibt ein paar Besonderheiten:

  • Um die Bedienung zu vereinfachen und die Möglichkeiten zu erweitern, kann man Apps installieren, z.B. für die Onleihe, Legimi, Skoobe u.a. Im Auslieferungszustand kann man natürlich wie gewohnt die Onleihe über den Internet-Browser aufrufen.
  • Wie einige Geräte von PocketBook unterstützt das inkBOOK Audio-Dateien. Man kann also Musik oder Hörbücher von der Onleihe downloaden und mit einem Bluetooth-Kopfhörer anhören. Alternativ kann man sich bei anderen Anbietern mit Hörbüchern oder Hörspielen versorgen, z.B. bei Audible oder Storytel. Oder man kopiert MP3-Dateien auf das Gerät.
  • Auch Apps wie Sudoku oder Pocket können installiert werden: Bei den Anwendungen auf inkBOOK Plus gehen, dort findet man 2 Seiten Empfehlungen (vor allem Apps für eBooks/eAudios) und weitere Apps unter dem Menüpunkt „Alle“.

Der Bildschirm hat 6 Zoll (15,2 cm) wie das PocketBook Touch Lux 5. Das ist relativ klein, dadurch ist das Gerät aber sehr leicht (155 g).

Die Auflösung ist mit 212 dpi nicht so hoch wie bei anderen E-Book-Readern, zum Lesen aber ausreichend. Das Gerät verfügt über einen Quad-Core-Prozessor und 1 GB Arbeitsspeicher, die Festplatte ist 16 GB groß.

Wenn man sich durch die Menüs klickt, gibt es ab und zu mal ein englisches Wort, das nicht übersetzt wurde. Mit Grundkenntnissen in Englisch sollte aber alles zu meistern sein.

Einen detaillierten Testbericht des E-Book-Readers von inkBOOK finden Sie z.B. bei allesebook.de oder bei www.elesen.de.

Alternativen

Unsere Auswahl an E-Book-Readern der Firma PocketBook haben wir erweitert um diese Geräte:

PocketBook InkPad Color 2

Der Nachfolger des InkPad Color hat eine verbesserte Farb-Wiedergabe und einen etwas schnelleren Prozessor.

Auch mit diesem Gerät kann man via Bluetooth Ton ausgeben oder Apps nutzen (Taschenrechner, Schach, Notizen u.a.). Der InkPad Color 2 verfügt außerdem über Lautsprecher, so dass man direkt loshören kann.

Wer es genauer wissen möchte, findet ausführlichere Tests:

PocketBook Era

Pluspunkt wie bei einigen anderen PocketBook-Geräten und beim inkBOOK: Man kann beim Lesen Musik hören.

Der E-Reader hat doppelt so viel Arbeits- und Festplattenspeicher wie der Touch Lux 5, verfügt über Bluetooth und ist wassergeschützt. Das Display ist mit 7 Zoll (17,8 cm) etwas größer und hat eine bessere Auflösung.

Unser PocketBook Era Stardust Silver hat 16 GB Speicher. Wer viele Hörbücher kauft und einen größeren Platz-Bedarf hat, kann sich das Sunset Copper mit 64 GB zulegen.

Auch für das PocketBook Era gibt es ausführlichere Besprechungen:

Geräte ausleihen und ausprobieren

Alle diese E-Reader – und noch einige mehr – können Sie mit einem gültigen Leseausweis ausleihen und für einige Wochen testen. Kommen Sie ins Glashaus zur Info-Theke in der 2. Etage.

Beispielsweise kann es für den nächsten Urlaub nützlich sein, einen einzelnen E-Reader statt eines schweren Stapels Büchern mitzunehmen. Probieren Sie es aus.

Eine Liste aller Geräte bekommen Sie, indem Sie in unserem Katalog nach „E-Book-Reader“ suchen und nach Medientyp „Sonstiges“ filtern: E-Book-Reader in Herten.

Bei Fragen helfen wir gerne weiter

Sollten Sie Probleme mit einem der Geräte oder allgemein bei der Handhabung der Onleihe haben, helfen wir gerne in einer Sprechstunde weiter. Melden Sie sich bei uns wegen eines Termins per Telefon (02366-303650) oder per E-Mail (stadtbibliothek@herten.de).

Viel Spaß beim Lesen und Hören!

Bibliothek am 30.04. und 01.05.2024 geschlossen

Wegen des Feiertags am 01.05. bleibt die Bibliothek am Dienstag, den 30.04.2024, und Mittwoch, den 01.05.2024, aus verwaltungsinternen Gründen geschlossen.

Die Außenrückgabe kann wie gewohnt genutzt werden. Leihfristen laufen an diesen Tagen nicht ab.

Bild: Canva

Schreiben Sie uns bei Fragen gerne eine Mail an stadtbibliothek@herten.de.

Ab Donnerstag, den 02.05., sind wir zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder für Sie da.

Filmüberraschungen zu Ostern

Die Bibliothek hat an Karfreitag und Karsamstag geschlossen. Wer dennoch nicht auf Filme, Serien oder Dokumentationen verzichten möchte, kann mit einem Leseausweis der Stadtbibliothek rund um die Uhr Videos bei filmfriend streamen.

Zum Osterfest überrascht filmfriend mit fünf Filmneuheiten im attraktiven Osternest. Darin verbergen sich drei Spielfilme, ein Kinderfilm und ein Dokumentarfilm – eine bunte Mischung für Jung und Alt.

Die Neuerscheinungen finden Sie ab 28. März auf der Startseite von filmfriend. Wir wünschen viel Spaß beim Suchen und Entdecken!

Zum Osterfest 5 neue Filme im Nest. Ab 28. März auf filmfriend.de

Foto: filmwerte GmbH

Die Stadtbibliothek bleibt am Karsamstag geschlossen

An Karsamstag (30.03.2024) bleibt die Bibliothek geschlossen.

Während der Schließtage laufen keine Leihfristen ab. Medienverlängerungen können Sie wie gewohnt über unseren Online-Katalog oder per Mail durchführen.

Bücher und andere Medien können jedoch über die Außenrückgabe von 5 – 23 Uhr zurückgegeben werden. Die verschiedenen Möglichkeiten für eine Leihfristverlängerung finden Sie hier auf unserer Homepage.

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern Frohe Ostern!

Außenrückgabe außer Betrieb am Montag, 11.03.2024

Am Montag, den 11.03.2024, finden Wartungsarbeiten im Bibliotheksnetz statt. Das bedeutet, dass Sie an diesem Tag Ihre Medien nicht über die Außenrückgabe abgeben können.

Falls Sie Medien zurückgeben möchten, senden Sie uns einfach eine Mail an stadtbibliothek@herten.de, und wir helfen Ihnen gerne weiter. Wir verlängern die Leihfrist Ihrer Medien auch noch im Nachhinein am Dienstag.

Ab Dienstag, dem 12.03.2024, ist die Außenrückgabe wieder wie gewohnt zwischen 5 und 23 Uhr für Sie verfügbar.

Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten und danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Aufzug im Glashaus außer Betrieb: 14.-20.02.2024 [Update]

Wegen Wartungs- und Reparaturarbeiten wird in der Stadtbibliothek im Glashaus der Aufzug außer Betrieb sein: von Mittwoch, 14. Februar, bis voraussichtlich einschließlich Dienstag, 20. Februar.

Einschränkungen für Menschen mit Gehbehinderung und für Familien mit Kinderwagen sind daher in dieser Zeit leider unvermeidlich.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Die Bibliotheks-Bestände auf den oberen drei Etagen sowie die WC-Anlage im Untergeschoss sind in dieser Zeit nur über das Treppenhaus erreichbar. Dies betrifft auch das Schwerbehinderten-WC im Untergeschoss. Das nächstgelegene Schwerbehinderten-WC befindet sich auf dem Marktplatz.

Wenden Sie sich bei Medienwünschen oder Fragen gerne an die MitarbeiterInnen an der Servicetheke im Erdgeschoss.

[Update 16.02.2024: Leider konnte der Aufzug noch nicht in Betrieb genommen werden und steht am 17.02. auch nicht zur Verfügung]
[Update 20.02.2024: Leider konnte der Aufzug noch nicht in Betrieb genommen werden und steht voraussichtlich erst am 20.02. zur Verfügung]

Geänderte Öffnungszeiten am 8. und 14. Februar 2024

Im Februar gelten an zwei Tagen andere Öffnungszeiten in der Bibliothek:

An Donnerstag, 8.Februar, öffnet die Bibliothek von 10 – 13 Uhr. Danach stürmen die Narren das Glashaus und feiern Weiberfastnacht.

Am Mittwoch, 14. Februar, findet eine städtische Personalversammlung statt. Daher öffnet die Bibliothek an dem Tag nur von 10 – 12 Uhr.

Leihfristen laufen an beiden Tagen nicht aus, fällige Medien wurden automatisch bis zum jeweils nächsten Öffnungstag verlängert.

Medienverlängerungen können Sie wie gewohnt über unseren Onlinekatalog oder per Mail durchführen.

An unserer Außenrückgabe können Sie auch noch nach Schließung der Bibliothek Medien zurückgeben. Lediglich Gesellschaftsspiele sowie von der Selbstverbuchung ausgeschlossene Medien (z.B. Nintendo-Spiele, diese erkennt man am gelben Aufkleber “Stop! Keine Selbstverbuchung”) können nach Schließung der Bibliothek nicht mehr abgegeben werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Außenrückgabe außer Betrieb am Montag, 22.01.2024

Aufgrund von Wartungsarbeiten kann am Montag, den 22.01.2024, die Außenrückgabe nicht genutzt werden!

Sollten Sie Ihre Medien an diesem Montag abgeben wollen, schreiben Sie uns bitte eine Mail an stadtbibliothek@herten.de.

Außenrückgabe mit Absperrband

Foto: Stadtbibliothek

Ab Dienstag, 23.01.2024, steht die Rückgabe wieder wie gewohnt zwischen 5 und 23 Uhr zur Verfügung.

Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Lieblingsvideos – Die Top 10 auf Filmfriend 2023

Wir präsentieren wieder die Filme, Serien und Reihen, die im vergangenen Jahr auf unserem Video-Streaming-Portal filmfriend am meisten angesehen wurden. Mit einem gültigen Jahresausweis der Stadtbibliothek sind alle diese Videos und noch viel mehr kostenlos und ohne Werbung abrufbar.

Film ab für die Top 10 des Jahres 2023.

Am häufigsten aufgerufen wurden:

  1. Das Schwarze Quadrat
    Die Kunsträuber Vincent (Bernhard Schütz) und Nils (Jacob Matschenz) sind kurz vor dem Ziel: In ihrer Kreuzfahrt-Kabine liegt das 60 Millionen Dollar teure Gemälde „Das schwarze Quadrat“, das sie an Bord ihrem Auftraggeber übergeben sollen. Doch das Kunstwerk wird gestohlen! Vincent, der verhinderte Maler, fertigt eine exakte Kopie des Malewitsch an – und als auch die abhanden kommt, gleich noch eine zweite. Währenddessen zieht sich die Schlinge um das Gauner-Duo zu: Nils wird enttarnt, und Vincent merkt vor lauter Verliebtheit nicht, dass seine Bekanntschaft von der Bordbar, die ungemein kunstsinnige Martha (Sandra Hüller), nur deshalb seine Nähe sucht und ihm Modell sitzt, weil auch sie nur eines will – „Das schwarze Quadrat“…
  2. Ich bin dein Mensch
    Alma (Maren Eggert) ist Wissenschaftlerin am berühmten Pergamon-Museum in Berlin. Um an Forschungsgelder für ihre Arbeit zu kommen, lässt sie sich zur Teilnahme an einer außergewöhnlichen Studie überreden. Drei Wochen lang soll sie mit einem ganz auf ihren Charakter und ihre Bedürfnisse zugeschnittenen humanoiden Roboter zusammenleben, dessen künstliche Intelligenz darauf angelegt ist, der perfekte Lebenspartner für sie zu sein. Alma trifft auf Tom (Dan Stevens), eine hochentwickelte Maschine in Menschengestalt, einzig dafür geschaffen, sie glücklich zu machen….
  3. The Guard – Ein Ire sieht schwarz
    Ein irischer Kleinstadtpolizist interessiert sich für alles Mögliche – nur nicht für den Drogenring, der einen FBI-Agenten in die Stadt führt. Sergeant Gerry Boyle (Brendan Gleeson) ist zynisch, eigensinnig und nur ein bisschen korrupt, ein Einzelgänger, der seinen jungen Kollegen McBride nicht für voll nimmt. Als auf der Jagd nach Kokainschmugglern FBI-Agent Everett (Don Cheedle) in seinem Revier auftaucht, fühlt Boyle sich eher gestört. Erst als McBride über Nacht verschwindet, wird der Dorfbulle aktiv. Wie einst John Wayne zieht er mit dem FBI-Mann los, um den Koksschmugglern das Handwerk zu legen.
  4. Und wenn wir alle zusammenziehen?
  5. Fräulein Stinnes fährt um die Welt
  6. The Dressmaker
  7. Eine größere Welt
  8. Die Söhne der großen Bärin
  9. Master Cheng in Pohjanjoki
  10. Taking Sides – Der Fall Furtwängler (aktuell nicht auf filmfriend verfügbar)

Dieses Jahr wurden auch viele Serien oder Reihen geschaut:

  1. Mord mit Aussicht (aktuell nicht auf filmfriend verfügbar)
    Eine humoristische Krimiserie („Schmunzelkrimi“) der ARD nach einer Idee von Marie Reiners. Sie handelt von einer Kölner Kriminaloberkommissarin, die in die fiktive Ortschaft Hengasch, Kreis Liebernich, in der Eifel versetzt wird. (Wikipedia)
  2. Kommissar Dupin
    Attraktive Krimiserie aus der Bretagne. Die Romanvorlage stammt von JEAN-LUC BANNALEC, dessen Überraschungs-Bestseller bereits zahlreiche Leser auf Georges Dupins Spuren in das bretonische Küstenstädtchen Pont Aven lockte.
  3. Monty Python’s Fliegender Zirkus
    Die legendäre britische Komiker-Gruppe Monty Pythons Flying Circus um John Cleese, Graham Chapman, Terry Gilliam, Terry Jones, Eric Idle und Michael Palin parodiert in diesen – speziell fürs deutsche und österreichische Fernsehen produzierten – deutschsprachigen (!) Specials Wilhelm Tell, erzählt zwischen Unfug und Absurdität die Geschichte rund um Prinzessin Mitzi und ihren O-beinigen Prinzen Walther oder versucht vergeblich, ein Porträt von Albrecht Dürer zu zeichnen…
  4. Saboteure im Eis – Operation Schweres Wasser – Miniserie
  5. Sesamstrasse Classics
  6. Der Tatortreiniger
  7. Allein gegen die Zeit
  8. 12 Jahre, 3 Monate, 9 Tage – Die Jahreschronik des Dritten Reichs
  9. The Bletchley Circle
  10. Cleverman