Schlagwort-Archive: Lexikonsuche

Brockhaus im neuen Online-Design

brockhausSie recherchieren zu einem bestimmten Thema und benötigen zitierfähige Informationen, auf die Sie sich hundertprozentig verlassen können? Dann kommen Sie am “Brockhaus” nicht vorbei, denn dieser Name steht für relevantes und geprüftes Wissen. Während die gedruckten Nachschlagewerke mittlerweile Geschichte sind, wurde die digitale Ausgabe der Enzyklopädie nun grundlegend überarbeitet und präsentiert sich in einem zeitgemäßen modernen Design und mit vielen benutzerfreundlichen Funktionen.

Recherchieren am heimischen PC oder über die Brockhaus App

Leser der Stadtbibliothek können den neuen “Brockhaus Wissensservice” bequem vom heimischen PC aus nutzen– an jedem Ort und zu jeder Zeit. Nach Klick auf diesen Link wird zur Anmeldung  nur die Ausweisnummer und das Passwort benötigt, genau wie im Online-Katalog oder bei der e-Ausleihe.

Wer eine mobile Nutzung am Smartphone oder Tablet bevorzugt, kann sich die Brockhaus-App auch ganz einfach herunterladen. Die App ist verfügbar für Android und iOS.

Geprüftes Wissen – verlässlich und aktuell

Kernstück des “Brockhaus Wissensservice” ist nach wie vor die umfangreiche Enzyklopädie: Sie beinhaltet mit über 300.000 Stichwörtern und erklärten Begriffen den umfassendsten fachlich betreuten lexikalischen Bestand im deutschsprachigen Raum. Dazu kommen mehr als 33.000 Bild, Audio- und Videodateien sowie interaktive Grafiken. Über 25.000 sorgfältig ausgewählte Weblinks und Hinweise auf Sekundärliteratur eröffnen weiterführende Recherchewege.

Alle Informationen werden von der Brockhaus Redaktion laufend aktualisiert, sind zu 100% verlässlich und zitierfähig und somit bestens zur Vorbereitung von Hausarbeiten, Referaten oder Präsentationen geeignet. Durch eine Zitierfunktion lassen sich die Inhalte der Enzyklopädie zudem leicht in Literaturverwaltungsprogramme übertragen.

Weitere Nachschlagewerke

Darüberhinaus bietet der “Brockhaus Wissensservice” noch vier weitere digitale Nachschlagewerke. So können sich Bibliothekskunden im “Harenberg Kulturführer” zu Oper, Roman und Schauspiel informieren oder in den “100 Meisterwerken” eine digitale Kunstgalerie betrachten. Mit der interaktiven Anwendung “Der Mensch in 3D” lernt man den Aufbau des Körpers mit detaillierten Modellen genau kennen und das “UNESCO Welterbe” verschafft einen vollständigen Überblick über die rund 1000 Denkmäler der Welterbeliste.