Schlagwort-Archive: Internet

Das radikale Netz – Vortrag und Literaturausstellung

Vortrag in der VHS

Am 28. November lädt die VHS um 18.00 Uhr zum Vortrag mit anschließender Diskussion über das Thema „Das radikale Netz – Fluch oder Segen der Demokratie“ mit der Autorin Ingrid Brodnig ein. An dem Abend wird es z.B. um die Frage gehen, wie das Internet für die Demokratie genutzt werden kann. Wo hört Meinungsfreiheit auf und beginnt Hassrede? Und wie kann Zivilcourage im Netz aussehen? Den Vortrag im Kaminraum der VHS kann jeder kostenlos besuchen, man muss sich lediglich vorher bei der VHS für die Teilnahme anmelden.

Literaturausstellung in der Bibliothek

In der Bibliothek gibt es – neben den Büchern der Autorin Ingrid Brodnig – noch jede Menge weiteren Lesestoff zu diesem höchstaktuellen Themenkomplex. Im 2 OG des Glashauses haben wir die Titel in einer kleinen Ausstellung zusammengestellt. Eine Literaturliste zum Thema liegt dort zum Mitnehmen aus oder kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Linktipp: Sommers Weltliteratur to go

Neulich bin ich über einen wirklich schönen Link gestolpert: Sommers Weltliteratur to go. In kurzen Videos von 9 bis 12 Minuten wird der Inhalt von Werken der Weltliteratur mit Hilfe von Playmobil-Figuren kurz und knackig und sehr unterhaltsam erzählt und dargestellt. Ich hatte jede Menge Spaß damit, mir z.B. Kafkas Verwandlung oder Tolkiens Hobbit anzuschauen, Shakespeares Romeo und Julia oder Goethes Faust. Ob Homer, Schiller oder Horvath, Sophokles, Büchner oder Hauptmann, ob Schullektüre, Theaterklassiker oder anspruchsvoller Roman  – die Auflistung der Videos lässt so gut wie keine Wünsche offen. Alle Filmchen kann man sich natürlich auch auf Michael Sommers eigenem Youtube-Kanal anschauen.

Als Appetithäppchen und passend zur Jahreszeit gibt es hier “Eine Weihnachtsgeschichte” von Charles Dickens:

 

 

Kostenfreier WLAN-Zugang in der Stadtbibliothek

wlan-558025_1280Unsere Leserinnen und Leser können sich über einen neuen kostenlosen Service freuen. Dank finanzieller Unterstützung des Fördervereins der Stadtbibliothek wurde in der 2. Etage des Glashauses ein WLAN-Hotspot eingerichtet.

Ab sofort kann man sich dort mit seinem eigenen Tablet, Smartphone, Laptop oder e-Book-Reader kostenlos ins Internet einloggen.
Wer das WLAN-Netz nutzen möchte, benötigt lediglich einen gültigen Bibliotheksweis, Minderjährige ab 14 Jahren zusätzlich eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten.

Und so funktionierts:

  1. An der Infotheke im 2. OG erhalten Sie mit Ihrem Leseausweis und Ihrer Unterschrift ein Ticket mit den Zugangsdaten.
  2. In den WLAN-Einstellungen Ihres Gerätes finden Sie das WLAN-Netzwerk „Glashaus“. Wählen sie dieses aus, um die Verbindung herzustellen.
  3. Nun geben Sie auf der Login-Seite des WLAN-Anbieters „Hotsplots“ den Nutzernamen und das Passwort Ihres Tickets ein. Bei einem Laptop erscheint die Login-Seite beim ersten Aufruf des Browsers, bei einem Gerät mit Apple iOS automatisch und bei einem Android-Gerät nach Tippen auf die Meldung „Im WLAN-Netzwerk anmelden“.
  4. Jetzt können Sie bis zu 3 Stunden mit Ihrem Gerät im Internet surfen.

Mit der Realisierung des WLAN-Zugangs konnte endlich einem viel geäußertem Wunsch unserer Leserschaft entsprochen werden. Die Erwachsenenbibliothek auf der 2. Etage bot sich für die Umsetzung des Hotspots an, wird doch vor allem an den Arbeitsplätzen im Sachbuchbereich für Schule, Beruf und Ausbildung gelesen und gearbeitet. Nun können dort auch Internetrecherchen am eigenen mobilen Gerät durchgeführt werden.

Aber auch das Herunterladen von E-Books auf private E-Book-Reader ist nun in der Bibliothek möglich. Dadurch kann ab sofort auch eine E-Book-Reader-Sprechstunde angeboten werden, die donnerstags von 16-17 Uhr stattfindet.hotsplots-mobil-156x60

Der Zugang ins Internet erfolgt über die Firma Hotsplots, die bereits viele Bibliotheken mit WLAN ausgestattet hat.

 

Internetplätze sind wieder einsatzbereit

Unsere öffentlichen Internetplätze im 2. OG mussten in den letzten 2 Wochen einer gründlichen Wartung unterzogen werden. Die mittlerweile in die Jahre gekommenen PCs wurden durch neue Geräte ersetzt und auch die Software wurde auf den neuesten Stand gebracht.

Jetzt sind die vier Internet-PCs wieder einsatzbereit und man kann ab sofort wieder im Internet surfen. Auch die Druckfunktion wurde wieder freigeschaltet, so dass wieder an allen vier PCs gedruckt werden kann.

Als Nächstes werden unsere 3 Themen-PCs (Schüler-PC, Job-PC, Digibib-PC) einem Update unterzogen. Daher kann es bei diesen drei Arbeitsplätzen in den kommenden Wochen zu Ausfällen kommen.