Archiv des Autors: Mitarbeiter Bibliothek

An den Kuti – fertig – los!

Kuti? Sicherlich fragen Sie sich, was ein Kuti ist…

Beim Kuti handelt es sich um einen Pine64-Kleinstcomputer in Form eines Spieltisches für das gemeinsame Spielen von kurzen Video- oder auch Quizspielen.

Die Spiele sind fest installiert und es kann direkt losgelegt werden.

Insgesamt warten 18 Spiele und Quizze darauf, gespielt zu werden. Die Spiele sind für 2 bis 6 Spieler ausgerichtet.

Auf folgende Spiele können sich kleine und große Besucher freuen:

  • Brong, Blib vs. Blob, Hit or Duck, Bloppo, Weltraumjagd, Flyrim
  • Quiz: Harry Potter, Kinder- und Jugendliteratur, Film und TV für Kinder, Animationsfilme, Tiere, Videospielwissen, Weltraum, Länder, Dinosaurier, Kinderkrimis, Natur und Umwelt, Kopfrechnen

Der Kuti steht auf der Etage der Kinder- und Jugendbibliothek und kann jederzeit innerhalb der Öffnungszeiten genutzt werden.

Einfach ausprobieren, Spielespaß ist garantiert.

Der Nikolaus kommt ins Glashaus

Am 06.12.2019 kommt uns der Nikolaus besuchen. Um 15 Uhr beginnt das Programm im Foyer des Glashauses. Dort laden wir Euch zu einem Bilderbuchkino und einer Malaktion ein. Vielleicht hat der Nikolaus auch noch ein Geschenk für Euch dabei.

Die Veranstaltung ist kostenlos, Ihr könnt ohne Anmeldung einfach vorbeikommen.

Die Aktion wird unterstützt vom Förderverein der Stadtbibliothek Herten.

Wir freuen uns auf Euch.

Euer Team der Stadtbibliothek Herten

 

Bundesweiter Vorlesetag – Wir machen mit!

Am Freitag, 15. November 2019 ist es so weit:

Am bundesweiten Vorlesetag sind wieder zahlreiche freiwillige Vorleserinnen und Vorleser in ganz Deutschland unterwegs, um Kinder und alle anderen Menschen für das Lesen und Vorlesen zu begeistern. Die Aktion findet jedes Jahr am 3. Freitag im November statt. Sie beruht auf einer gemeinsamen Initiative der Zeitung „Die Zeit“, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung.

Auch Herten beteiligt sich:

Alle Hertener Erstklässler der Grundschulen und der Achtenbeckschule bekommen am Freitag, 15.11.2019, in der 3. Schulstunde Besuch von Freiwilligen, die durch Vorlesen Spaß an Geschichten vermitteln.

Zu den 28 Vorleserinnen und Vorlesern gehören neben Bürgermeister Toplak und seinen Vertretern Sylvia Godde und Jürgen Grunwald auch Mitglieder des Fördervereins und Mitarbeiter*innen der Stadtbibliothek, der städtischen Verwaltung sowie zahlreiche lesebegeisterte Bürgerinnen und Bürger. Organisiert wird die Aktion von der Stadtbibliothek Herten.

Die Vorleser*innen haben das Buch „Käpten Knitterbart“ von der bekannten Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke im Gepäck. Die Geschichte führt hinaus aufs Meer, wo Käpten Knitterbart, der Schrecken aller Meere, zusammen mit seinen wilden Piraten sein Unwesen treibt.

ABC-Lesebeutel als Geschenk

Im Anschluss an die Lesung erhält jedes Kind einen sogenannten ABC-Lesebeutel, der vom Förderverein gesponsert wird. Dieser Beutel enthält neben einem attraktiven Erstlesebuch einen Gutschein für einen Bibliotheksausweis der Stadtbibliothek, Elterninformationen, eine ABC-Broschüre und als I-Tüpfelchen eine Packung Buchstabennudeln. Dafür haben fleißige Mitglieder des Fördervereins 588 ABC-Lesebeutel für Kinder und 28 für die Lehrer*innen gepackt.

Mitglieder des Fördervereins beim Packen der ABC-Lesebeutel

Wie in den Vorjahren wird die Aktion ein begeisterndes gemeinsames Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler, aber auch für die Erwachsenen.

 

25 Jahre Glashaus Herten – Das Urmel kommt in die Kinder- und Jugendbibliothek!

Logo 25 Jahre Glashaus Herten

Als vor 25 Jahren das Glashaus eingeweiht wurde, wurde auch die Kindertheater-Reihe „Kinderbücher werden lebendig“ initiiert, die Kindertheatervorstellungen nach literarischen Vorlagen beinhaltet. Seither gab es zahlreiche Vorstellungen nach Kinderbuchklassikern, Bilderbüchern oder Märchen.

Anlässlich des 25jährigen Jubiläums wird ein bekannter Kinderbuchklassiker zum Leben erweckt, zu dem die Kinder-und Jugendbibliothek am Donnerstag, 19. September 2019 um 16 Uhr einlädt: Das Mimikry-Theater präsentiert „Urmel aus dem Eis“ – eine witzige Inszenierung frei nach dem Kinderbuchklassiker von Max Kruse für Abenteurer ab 5 Jahren.

„Das Ei zitterte und bebte, jemand drückte von innen gegen die Schale. Plötzlich brach es auf, ein seltsam verknitterter Kopf drängte sich heraus und sagte ‚Qui quä pscht gluck mimikry tsch tsch öff‘. Kein Zweifel: das ist ein Urmel und sprechen kann es auch schon!“

Der Kartenvorverkauf hat begonnen

Eintrittskarten gibt es ab sofort an der Servicetheke der Stadtbibliothek, der Jubiläums-Eintrittspreis beträgt 2,50 € für alle. Wir danken dem Förderverein der Stadtbibliothek, dessen finanzielle Unterstützung die Aufführung dieses kurzweiligen Theatererlebnisses ermöglicht.

Quelle: Mimikry Figurentheater

Was ist am Veranstaltungstag zu beachten

Für die “großen” Besucherinnen und Besucher des Kindertheaters:
Aufgrund der Räumlichkeiten kann nicht für jeden Erwachsenen ein Stuhlplatz garantiert werden. Es stehen alternative Sitzmöglichkeiten zur Verfügung.

Für Besucherinnen und Besucher der Kinder- und Jugendbibliothek:
Für den Aufbau des Kindertheaterstücks schließt die Etage der Kinder- und Jugendbibliothek am 19. September um 13 Uhr und öffnet erst wieder zum Kindertheater. Die anderen Etagen der Stadtbibliothek bleiben geöffnet. Während und nach der Aufführung ist keine Ausleihe möglich. Spiele können an der Servicetheke im Erdgeschoss zurückgegeben werden.

 

Geschenk für die Schultüte – Sommeraktion der Stadtbibliothek

Die meisten I-Dötzchen freuen sich darauf, endlich in die Schule zu gehen und können den ersten Schultag gar nicht erwarten. Mindestens genau so sehr freuen sie sich auf ihre Schultüte.

Viele Eltern machen sich Gedanken darüber, was sie – außer Süßigkeiten und Schuluntensilien – noch in die Schultüte packen können.

Hier hat die Stadtbibliothek im Glashaus eine gute Idee:

Eltern von zukünftigen Erstklässlern bietet die Stadtbibliothek einen kostenlosen Schnupper-Bibliotheksausweis für ihr Kind an, welcher sicher gut als Geschenk in der Schultüte ankommt.

Quelle: Bibliothek

Von Dienstag, 30. Juli bis Donnerstag, 29. August 2019  erhalten Eltern an der Theke der Kinder- und Jugendbibliothek im 1. Obergeschoss einen Schnupperausweis für ihr künftiges Schulkind. Zusammen mit einem Dino-Fußgänger-Reflektor und einem Berti-Bücherbär-Heftchen ist der Schnupperausweis sicherlich ein Topping für die Schultüte.

Für die Ausstellung des Ausweises ist die persönliche Unterschrift eines Elternteils erforderlich unter Vorlage des gültigen Personalausweises oder Passes mit einer Meldebestätigung.

Dank an den Förderverein der Stadtbibliothek für die finanzielle Unterstützung.

In der Kinder- und Jugendbibliothek gibt es jede Menge zu entdecken: für die zukünftigen Erstklässler gibt es speziell aufbereitete Erstlesebücher, aber auch Sachbücher zu allen möglichen Themen, natürlich auch Kinder-CDs, Kinder-DVDs, Gesellschafts- und Konsolenspiele und auch Tonies.

Bei Rückfragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Theke der Kinder- und Jugendbibliothek im 1. Obergeschoss gern zu den Öffnungszeiten zur Verfügung, Tel. (023 66) 303 660.

Nacht der Bibliotheken 2019: Buchrecycling mit der Creativwerkstatt

In Bücher malen ist verboten und schneiden auch! Das ist eine wichtige Regel in Schule und Bibliothek. An diesem Abend läuft es aber mal ganz anders: Zusammen mit dem Künstler Michael Rockstein und der Creativwerkstatt können Kinder ab 6 Jahre Bücher bemalen und zerschneiden und so aus alten Schinken neue Kunstwerke erschaffen.

Wann und Wo: 15.03.2019, 19:00 bis 20:30 Uhr in der Kinder- und Jugendbibliothek.
Der Eintritt ist frei!

 

Nacht der Bibliotheken 2019: Handlettering-Schnupperstand

Passend zum Motto “Mach es” finden in der “Nacht der Bibliotheken” auch verschiedene Mitmach-Aktionen in der Bibliothek statt. In der Erwachsenenbibliothek können Sie die Kunst des Handletterings erlernen. Das kann dann zum Beispiel so aussehen:

Handlettering liegt zur Zeit voll im Trend. Ob auf Tafeln, in Schaufenstern oder auf Postkarten: Die kunstvoll gezeichneten Buchstaben entdeckt man jetzt überall. Dabei ist das „Schön schreiben“ gar nicht so kompliziert, wie es aussieht. An einem Schnupperstand führt die Handlettering-Expertin Kirsten Albers in die Kunst des Buchstaben-Zeichnens ein. Natürlich können Sie die Schönschrift auch selbst ausprobieren.

Wann und Wo: 15.03.2019, 18:00 bis 22:00 Uhr im 2. Obergeschoss. Der Eintritt ist frei!

Kirsten Albers hat schon mehrere Bücher zum Handlettering verfasst. Auf ihrem Blog gelbkariert.de und auf Instagram kann man regelmäßig neue Letterings von ihr entdecken.

Bildquelle: https://gelbkariert.de

Nacht der Bibliotheken 2019: Kindertheater “Wunschbuch”

Am Freitag, 15.03.2019, findet wieder die „Nacht der Bibliotheken“ statt, diesmal unter dem Motto “Mach es”. Für die kleinen Besucher haben wir ein Kindertheater im Programm und getreu dem Motto können die Kinder das Stück selbst mitgestalten, indem sie einfach ihr Lieblingsbuch an diesem Abend mitbringen.

Das „Wunschbuch“ – ein Buchtheater für Kinder zwischen 4 und 14 aufgeführt vom „Kleinewelttheater“ beginnt um 18 Uhr in der Kinder–und Jugendbibliothek.

Quelle: https://www.kleinewelttheater.de

Der König hat seine Königliche Bibliothek schon mindestens 715 Mal durchgelesen, vorwärts und rückwärts. Ihm reicht’s. Er will mal was Neues lesen. Da können ihm eigentlich nur die Kinder helfen.

Und hier beginnt das Wunschbuch: Der rote Teppich wird ausgerollt und der König der Leseratten betritt die Bühne. Jetzt heißt es: Augen und Ohren auf, denn der König liest aus den Lieblingsbüchern der Kinder und schlüpft blitzschnell in die Rolle der Buchheldinnen und –helden.

Ganz wichtig: Die Kinder müssen ihre Lieblingsbücher mitbringen, damit der König agieren kann. Auch Bilderbücher sind willkommen!

Der Eintritt kostet 4 €,  der Kartenvorverkauf beginnt am Donnerstag, 14.02.19, zu den gewohnten Öffnungszeiten der Bibliothek an der Servicetheke, Tel. (023 66) 303 651.

Bitte beachten: Für die Vorbereitungen der Veranstaltung schließt die Etage der Kinder- und Jugendbibliothek am 15.3.2019 bereits um 16.00 Uhr und öffnet wieder zum Kindertheater. Die anderen Etagen der Stadtbibliothek bleiben geöffnet.

Hinweis: Aufgrund der Räumlichkeiten können wir nicht für jeden Erwachsenen einen Stuhlplatz garantieren. Es stehen alternative Sitzmöglichkeiten zur Verfügung.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir möchten zukünftig noch besser auf Ihre Wünsche oder Anliegen eingehen. Dafür liegen ab sofort auf allen Etagen der Stadtbibliothek Feedbackbögen aus, auf denen Sie uns Vorschläge, Anregungen oder Kritikpunkte mitteilen können.

Haben Sie einen solchen Bogen ausgefüllt, wird dieser einfach in den Briefkasten im Eingangsbereich zum Treppenhaus eingeworfen. Wer eine Antwort von uns erhalten möchte, gibt zusätzlich seine Email-Adresse oder Telefonnummer an. Wir bemühen uns dann zeitnah um die Beantwortung Ihres Anliegens.

Wir sind gespannt und freuen uns auf Ihre Mitteilungen!

Neue App: einfach vorlesen!

Vorlesen für unterwegs jetzt leicht gemacht

Vorgelesen zu bekommen macht nicht nur Spaß, sondern zeigt auch Erfolge: Kinder sind besser in der Schule, sie sind sozialer und haben mehr Fantasie.

Die Stiftung Lesen bietet nun zusammen mit der Deutsche Bahn Stiftung eine neue App an, die es ermöglicht, Vorlesestoff auf Smartphones, Tablets oder Laptops auch unterwegs griffbereit zu haben.

Die App „einfach vorlesen“ bietet Geschichten für Kinder ab 3, 5 und 7 Jahren an. Jeden Freitag um 12 Uhr werden 3 neue Geschichten hochgeladen, die dann für 4 Wochen zur Verfügung stehen. So kann überall vorgelesen werden, zu Hause oder unterwegs. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die kostenlose App gibt es im App Store oder bei Google Play. Mehr Informationen zum Projekt “einfach vorlesen!” und Geschichten zum selber Vorlesen findet man unter: www.einfachvorlesen.de