Krieg in der Ukraine: Linksammlung für Geflüchtete, Helfer*innen und Interessierte

© Deutscher Bibliotheksverband dbv

Aus aktuellem Anlass haben wir auf dieser Seite einige empfehlenswerte Links für Interessierte, Helfer*innen und geflüchtete Menschen aus der Ukraine zusammengestellt.
(Stand 21.04.2022)

Informationen und weiterführende Links

Hintergründe und Medientipps rund um die Ukraine 
Die Stadtbibliothek München hat einen umfangreichen Überblick über unabhängige und öffentlich-rechtliche Medien aus der Ukraine, Russland und Belarus sowie seröse Informationsquellen zur aktuellen Situation zusammengestellt.

Informationsseite des Goethe-Instituts für Geflüchtete aus der Ukraine, die nach Deutschland kommen
Die Seite ist auf Ukrainisch, Russisch und Deutsch verfügbar.

Wie finde ich eine Unterkunft? Wie komme ich an Ärzte? Und was muss ich zu Aufenthalt und Asyl wissen? Die Seite „Für Ukrainer in Deutschland – Informationen im Überblick“ vom WDR beantwortet Fragen für Ankommende und Helfende – auf Ukrainisch und Deutsch.

Sprachkurse

Ein kostenloses PDF-Lernheft Ukrainisch-Deutsch erklärt die Grundzüge der deutschen Sprache leicht verständlich. Neben den exakten Übersetzungen werden die Inhalte auch in der Lautschrift dargestellt, sodass es leichter fällt, die deutsche Aussprache zu verstehen.

„Jicki Sprachduschen“ bietet auf der Website und in der Jicki-App kostenlose Sprachkurse Ukrainisch-Deutsch und Deutsch-Ukrainisch an.

Bei der „Flüchtlingshilfe München e.V.“ kann man kostenlos ein „Lehr- und Lernheft Deutsch“ in ukrainischer Sprache herunterladen.

Wörterbücher und Nachschlagewerke in ukrainischer Sprache

Bei der „Tüftelakademie“  gibt es ein Mini-Wörterbuch mit Bildern und Begriffen in beiden Sprachen: Bildwörterbuch Ukrainisch – Deutsch 

Der Reise Know-How Verlag stellt den „Kauderwelsch Sprachführer Ukrainisch Wort für Wort“ und „Nemjetzkii (Deutsch als Fremdsprache, russische Ausgabe) als E-Books allen Geflüchteten und Helfern für 1 Cent* zur Verfügung (*1 Cent muss aus technischen Gründen berechnet werden).

Bei den Brockhaus Nachschlagewerken (Enzyklopädie und Jugendlexikon) können die Artikel auch in die ukrainische Sprache übersetzt werden. Eine Anleitung zur integrierten Übersetzungsfunktion gibt es hier

Für Kinder +  Unterrichtsmaterialien

NEU! Beim digitalen Matheportal „Coollama“ gibt es Materialen für den Matheunterricht in ukrainischer Sprache sowie eine Linksammlung mit weiteren kostenlosen Ressourcen für ukrainische Grundschulkinder

NEU! Die Materialsammlung vom „Medienzentrum Hochtaunuskreis“ enthält Links zu Unterrichtsmaterialien, Lernprogrammen, Apps und mehr, die für den Unterricht mit Flüchtlingskindern hilfreich sein können.

Auf der Online-Plattform „eduki“ finden Lehrer*innen kostenloses Unterrichtsmaterial zum Krieg in der Ukraine

Ebenfalls bei „eduki“ kann man eine kostenlose Konversationshilfe „Deutsch-Ukrainisch“ in Form kleiner Bildkärtchen herunterladen.

Auf der Seite „For Kids from Ukraine“ gibt es eine Liste mit frei verfügbaren Kindermedien für ukrainische Kinder.

in der ARD-Mediathek gibt es Videos für ukrainische Kinder

Der Blog bibliothekarisch.de hat frei zugängliche Kinderbücher in ukrainischer Sprache  zusammengestellt.

Hier findet man eine Seite mit ukrainischen Schulbüchern.

Bei www.illustratorenfuerflüchtlinge.de findet man kostenlose PDFs mit Bildern zum Malen, Rätseln und Sprechen für alle Menschen, die mit Flüchtlingskindern oder Kindern mit Migrationshintergrund arbeiten.

Wir bedanken uns ausdrücklich bei den genannten Seiten für die Arbeit, die in die Erstellung der Angebote gesteckt wurde.

Diesen Beitrag teilen

Ein Gedanke zu „Krieg in der Ukraine: Linksammlung für Geflüchtete, Helfer*innen und Interessierte

  1. Pingback: Bibliotheken stehen hinter der Ukraine (Stand: 05.04.2022) – Bibliothekarisch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.