Archiv des Autors: I.S.

Helgas Buchtipp: Die Wälder von Melanie Raabe

Kennt ihr schon unsere neue Kollegin Helga? Lesen ist berufsbedingt ihre große Leidenschaft und daher wird sie euch ab sofort hier im Blog und drüben auf Facebook  mit Lesetipps versorgen. Den Anfang macht der Thriller “Die Wälder” von Melanie Raabe. Helga konnte das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen…

Bild: Stadtbibliothek

Zum Inhalt:

Als Nina die Nachricht erhält, dass Tim, ihr bester Freund aus Kindertagen, unerwartet gestorben ist, bricht eine Welt für sie zusammen. Vor allem, als sie erfährt, dass er sie noch kurz vor seinem Tod fast manisch versucht hat, zu erreichen. Und sie ist nicht die Einzige, bei der er sich gemeldet hat. Tim hat ihr nicht nur eine geheimnisvolle letzte Nachricht hinterlassen, sondern auch einen Auftrag: Sie soll seine Schwester finden, die in den schier endlosen Wäldern verschwunden ist, die das Dorf, in dem sie alle aufgewachsen sind, umgeben. Doch will Nina das wirklich? In das Dorf und die Wälder zurückkehren, die sie nie wieder betreten wollte …
(Klappentext btb-Verlag)

Das sagt Helga:

Wie schon bei ihren Vorgänger-Romanen (“Die Falle”, “Die Wahrheit” und “Der Schatten”) konnte Melanie Raabe mich schon auf den ersten Seiten in den Bann ziehen. Und wie immer schaffte sie das ohne viel Blutvergießen, aber mit vielen überraschenden Wendungen und Cliffhangern. Durch ihre raffinierten Erzählweise in zwei Zeitebenen lernt man Nina und ihre Freunde erst nach und nach kennen: Als Erwachsene heute und als Kinder in der Vergangenheit. Das gesamte Bild der wahren Vorgänge setzt sich dann erst Puzzlestück für Puzzlestück zusammen. Die unheimliche und mysteriöse Atmosphäre der Wälder sorgte bei mir noch zusätzlich für richtiges Gänsehaut-Feeling. In den Wald möchte ich im Dunkeln in nächster Zeit lieber nicht mehr gehen.

Helgas Fazit:

“Die Wälder” ist empfehlenswert für Leser*innen, die Thriller ohne Blut, dafür aber mit jeder Menge Spannung mögen. Und wer Melanie Raabes andere Bücher noch nicht gelesen hat, sollte das unbedingt nachholen! Im Katalog der Stadtbibliothek Herten findet ihr alle Titel hier.

“Die Wälder” von Melanie Raabe ist erschienen im btb Verlag, ISBN 978-3-442-75753-4
(Link zur Verlagsseite)

Nie mehr Leihfristen vergessen mit der Erinnerungsmail

Während der letzten Wochen mit eingeschränkten Öffnungszeiten haben wir nicht nur viele neue Medien eingekauft und ausleihfertig eingearbeitet. Wir haben die Zeit auch genutzt, um für Sie einen neuen Service zu testen und einzurichten.

Die Erinnerungsmail

Damit erfüllen wir ab sofort einen Wunsch vieler Leserinnen und Leser: 2 Tage vor Leihfristende können Sie eine Mail erhalten, die Sie an das Rückgabedatum Ihrer Ausleihen erinnert. Notwendig ist dafür nur eine aktuelle E-Mail-Adresse.

Sie möchten erinnert werden?

Wenn Sie diesen Service nutzen möchten, wenden Sie sich bitte an eine unserer Servicetheken oder senden uns eine Nachricht per Mail an stadtbibliothek@herten.de.

Was ist zu beachten

Die „Erinnerungsmail“ ist ein zusätzlicher Service der Stadtbibliothek. Er entbindet Sie nicht davon, Ihre ausgeliehenen Medien rechtzeitig zurückzugeben oder die Leihfrist zu verlängern. Weiterhin weisen wir darauf hin, dass sich bei Nichterhalt der Mail kein Rechtsanspruch auf Stornierung möglicher Gebühren ergibt. Die Erinnerungsmail wird automatisch erzeugt, eine automatische Leihfristverlängerung erfolgt jedoch nicht.

Und noch ein wichtiger Hinweis für die DVD- und BluRay-Ausleiher

Damit Sie nicht täglich Mails von uns bekommen, haben wir die Ausleihfristen für Filme erhöht: Serien und Spielfilme auf Blu-Ray und DVD sind ab sofort für 5 Öffnungstage entleihbar.

Änderungen bei Öffnungszeiten und Abholservice

Ab dem 27.06. erweitern wir nochmal unsere Öffnungszeiten und sind dann an 3 Vormittagen und 2 Nachmittagen für Sie da:

  • Dienstag von 10 bis 13 Uhr
  • neu: Mittwoch von 14 bis 18 Uhr
  • Donnerstag von 14 bis 18 Uhr
  • Freitag von 10 bis 13 Uhr
  • neu: Samstag von 10 bis 13 Uhr

Damit es nicht zu Überschneidungen kommt, werden wir den Medien-Abholservice nur noch mittwochs von 10 bis 12 anbieten.

Die bisherigen Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie bleiben weiterhin bestehen.

Reiseführer für den Heimaturlaub

Für alle Leser, die gerade ihre Reisepläne für den Sommer neu überdenken müssen, haben wir jede Menge Deutschland-Reiseführer im Angebot. Vom Ruhrgebiet bis Bayern, von Mecklenburg-Vorpommern bis zur Nordseeküste – vielleicht finden Sie ja bei uns Ihren nächsten Lieblingsurlaubsort im eigenen Land.

Zeit zum Reiseführer-Stöbern und Urlaubspläne schmieden haben Sie während unserer derzeitigen Öffnungszeiten:
Dienstag von 10 bis 13 Uhr
Donnerstag von 14 bis 18 Uhr
Freitag von 10 bis 13 Uhr
Samstag von 10 bis 12 Uhr

Montag, 25.05.2020: Keine Medienrückgabe und Onlinedienste

Am Montag, 25.05.2020, finden dringend notwendige Wartungsarbeiten im Rechenzentrum statt. Davon sind betroffen:

  • Rückgabe:
    An der Außenrückgabe können keine Medien zurückgegeben werden.
  • Online-Katalog:
    Kontoanmeldung, Verlängerung und Recherche sind gestört.
  • Onleihe:
    Die Anmeldung ist nicht möglich.

Es ist geplant, die Arbeiten vormittags abzuschließen, so dass alle Dienste voraussichtlich nachmittags wieder zur Verfügung stehen sollten.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Das ändert sich ab dem 19.05.2020! [Update]

Neue Regelungen für Leihfristen, Versäumnisgebühren und Ausweisverlängerungen

Mittlerweile ist unsere Bibliothek seit dem 23.04. mit Einschränkungen für Sie geöffnet. Daher werden einige Sonderregelungen, die während der Schließung galten, nach und nach an die gewohnten Regeln angepasst.

Zum 19.05.2020 ändern sich diese Sonderregelungen:

Was passiert mit den Medien, die Sie derzeit entliehen haben?
Die Bibliothek ist seit dem 23.04.2020 wieder eingeschränkt geöffnet, die Rückgabe von Medien ist und war während der gesamten Schließzeit über die Außenrückgabe möglich.
Daher werden Leihfristen ab dem 19.05.2020 nicht mehr automatisch verlängert.
Sie können die Leihfrist wie gewohnt selbst im Online-Katalog, per E-Mail oder telefonisch (02366 / 303650) zu den unten genannten Zeiten verlängern.

Müssen Sie Versäumnisentgelte bezahlen?
Während der Schließzeit sind keine neuen Versäumnisentgelte angefallen. Sind jedoch bereits vor dem 14.03.20 welche angefallen, müssen diese bezahlt werden, sobald die Stadtbibliothek wieder geöffnet hat.
Ab dem 19.05.2020 werden die Leihfristen nicht mehr automatisch für Sie verlängert. Es können ab dann wieder Versäumnisentgelte bei der Überziehung von Leihfristen anfallen. Bitte denken Sie an die rechtzeitige Rückgabe der Medien bzw. Verlängerung der Leihfrist.

Ihr Leseausweis ist abgelaufen.
Sie können Ihren Leseausweis während unserer Öffnungszeiten bei uns vor Ort verlängern. Falls Sie aufgrund der noch eingeschränkten Öffnungszeiten nicht in die Bibliothek kommen können, melden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail bei uns.

Unsere aktuellen Öffnungszeiten:

  • Dienstag und Freitag
    von 10 bis 13 Uhr
  • Mittwoch und Donnerstag
    von 14 bis 18 Uhr
  • Samstag
    von 10 bis 13 Uhr

Telefonisch sind wir zu diesen Zeiten für Sie erreichbar:

  • Dienstag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr

Alle wichtigen Informationen zur eingeschränkten Öffnung der Bibliothek finden Sie in unserem Corona-FAQ.

[Update 25.06.2020: Öffnungszeiten erweitert]

Neues aus der Onleihe – Lesen im Browser

Die Onleihe ist zur Zeit unsere kostenlose Zweigstelle, mit der wir Sie trotz Bibliotheksschließung mit Literatur versorgen können. Und wenn Sie die Onleihe am PC nutzen, wird die Nutzung mit dem neuen Onleihe-Reader ab jetzt noch einfacher.

E-Books, Zeitungen und Zeitschriften aus der Onleihe können Sie am PC ab sofort auch ohne die zusätzliche Software “Adobe Digital Editions” öffnen und lesen. Im neuen Onleihe-Reader können die Medien direkt im Browser geöffnet werden. Damit wird die Ausleihe am PC um einiges einfacher und komfortabler. Keine Adobe ID – keine zusätzliche Authentifizierung – keine Installation von Software.

Und so einfach funktioniert es:

Nach der Ausleihe eines e-Mediums klickt man einfach auf die Schaltfläche “Jetzt lesen”. Der ausgeliehene Titel öffnet sich im Onleihe-Reader und Sie können direkt loslesen.

 

 

 

Einstellungen, wie z.B, die Schriftart oder Schriftgröße lassen sich über die Schaltfläche “Leseeinstellungen” in der oberen Menüleiste vornehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch weitere Funktionen, wie Lesezeichen setzen oder im Text suchen, sind vorhanden.

 

 

 

In der Medienübersicht sieht man seinen Lesefortschritt, die restliche Ausleihzeit und auch die vorzeitige Rückgabe kann hier veranlasst werden.

 

 

 

 

 

 

Eine ausführliche Anleitung zum “Lesen im Browser” gibt es hier auf der Hilfeseite der Onleihe.

Und nicht vergessen – kostenlose Onleihe für alle Hertener Bürger*innen

Da wir derzeit aufgrund der Corona-Pandemie nicht geöffnet haben, ermöglichen wir es allen  Hertener Bürger*innen unsere digitalen Angebote kostenlos von zu Hause aus zu nutzen. Wenn Sie bisher noch keinen Leseausweis bei uns haben, können Sie sich ab sofort kostenlos für eine Mitgliedschaft bis zum Ende der Bibliotheksschließung registrieren lassen.
Alle Infos dazu finden Sie hier.

#bleibzuhause – Beschäftigungs-Tipp für Kinder in Corona-Zeiten

Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

Auch wenn Schule und Bibliothek vorerst geschlossen bleiben, gibt es im Internet zahlreiche Lern- und Spielmöglichkeiten, um die schulfreie Zeit zu überbrücken. Hier haben wir schon einige Tipps zusammengestellt, jetzt folgt Teil 2 unserer Linkliste für Kinder, Schüler und Eltern:

Unterhaltung, Spiele und mehr

Beim SWR-Kindernetz lesen bekannte Autorinnen und Autoren live aus ihren Büchern vor – von Montag bis Freitag jeweils ab 16 Uhr für eine Stunde. Mit dabei sind Autorinnen und Autoren wie Cornelia Funke von “Tintenherz” oder “Drachenreiter”, Isabel Abedi von “Lola”, Margit Auer mit “Die Schule der magischen Tiere”, und viele viele mehr. Die Live-Streams findet man hier oder über youtube.com/kindernetz

Beim Kinderradiokanal KiRaKa vom WDR gibt es täglich für Kinder aufbereitete Neuigkeiten zur Corona-Situation und vielen anderen aktuellen Themen. Darüber hinaus findet man Hörspiele, Podcasts, Spiele und vieles mehr. Hier gehs zum KiRaKa.

Unter dem Motto „Zuhause mit Ravensburger“ und dem Hashtag #athomewithravensburger hat Ravensburger sein neues Online-Angebot inklusive Bastelvorlagen und Tutorials gestartet, das Familien bei der Ausgestaltung der neuen, gemeinsamen Zeit unterstützen soll. Auf den Social-Media-Kanälen lesen Buchautoren jeden Tag live.

Auch das WDR-Fernsehen bietet Wochentags einen ganz besonderen Service für Grundschüler: In der Sendung “Der etwas André Unterricht”  strahlt der WDR jeden Morgen von 9 – 12 Uhr ein extra moderiertes Programm für die jüngsten Schülerinnen und Schüler aus.

Lernangebote

Der Duden-Verlag stellt euch sein komplettes Lernangebot Learnattack, für die nächsten zwei Monate kostenfrei zur Verfügung. Dazu muss man sich jedoch bis zum 31.03.2020 registrieren. Auf der Website gibt es Lernvideos, interaktive Übungen und Test für die Fächer Bio, Chemie, Deutsch, Latein, Französisch, Geschichte, Englisch, Mathe und Physik.

Der Stark Verlag stellt den Premium-Account seiner Lern-Plattform StudySmarter kostenfrei zur Verfügung. Angesichts wochenlanger Schulschließungen wegen der Corona-Pandemie bietet das Portal Lehrern und Schülern die Möglichkeit miteinander zu kommunizieren. So können sich ganze Klassen in Lerngruppen zusammenschließen und miteinander kommunizieren. Lehrer können Materialien bereitstellen, Arbeitsaufträge verteilen und Fragen ihrer Schüler beantworten

Der Grundschulkönig bietet eine umfangreiche Sammlung von Arbeitsblättern, Übungsblättern und Unterrichtsmaterial an: Für Mathematik, Deutsch, den Sachunterricht, Englisch und einiges mehr in der Grundschule sowie für die Vorschule zum einfachen Herunterladen und Ausdrucken als PDF.

Die ARD hat einen umfassenden Überblick über das ARD-weite Lernangebot zusammengestellt, um die schulfreie Zeit zu überbrücken. Es beinhaltet sowohl Ausstrahlungen im TV, Inhalte in der ARD Mediathek also auch Onlineangebote .

Viel Spaß und bleiben Sie gesund!

#bleibzuhause – Kostenloser Zugang zu unseren digitalen Angeboten

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Lesen Sie zu Hause!

Da die Bibliothek aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation geschlossen bleibt, möchten wir es allen Hertenerinnen und Hertenern ermöglichen, unsere digitalen Angebote auch von zu Hause aus zu nutzen. Wenn Sie bisher noch keinen Leseausweis bei uns haben, können Sie sich ab sofort kostenlos für eine Mitgliedschaft bis zum Ende der Bibliotheksschließung registrieren lassen.

Und so funktioniert´s

Schreiben Sie uns einfach eine Mail an stadtbibliothek@herten.de mit folgenden Angaben. Die Zugangsdaten werden Ihnen dann so schnell wie möglich per E-Mail zugeschickt.

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Adresse
  • Bei unter 18jährigen auch den Namen des Erziehungsberechtigten

Onleihe und mehr – Diese Online-Angebote können Sie nutzen

Die Onleihe ist die Internet-Zweigstelle der Bibliothek. Sie bietet rund 20.000 eBooks und eAudios zum Herunterladen. Dafür benötigen Sie nicht unbedingt einen E-Book-Reader. Es funktioniert auch mit Tablet, Smartphone oder am PC. Die Nutzungsfrist der elektronischen Medien beträgt bis zu 21 Tage und es entstehen keinerlei Mahngebühren.

Im Brockhaus können Sie auch von zu Hause aus im bekannten Online-Lexikon recherchieren. Darüber hinaus bietet Brockhaus während der Corona-Schließung einen Extra-Service für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 an. Im Schülertraining gibt es interaktive Übungen für die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch, Latein und Mathematik.

Die Munzinger-Datenbanken bieten ein breites Spektrum an Informationen über Personen, Länder, das Weltgeschehen und mehr. Hausarbeiten und Referate können damit auch vom heimischen PC aus vorbereitet werden.

Wir sind bis auf Weiteres von Dienstag bis Freitag zwischen 10 und 16 Uhr telefonisch unter der Nummer 02366 /303650 oder per Mail an stadtbibliothek@herten.de für Sie erreichbar.

#bleibzuhause – Information zur Schließung der Stadtbibliothek

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel hat den Stand vom 17.03.2020. Mittlerweile gibt es aktuellere Informationen zur Teilöffnung der Bibliothek. Hier kommen Sie zu unserem neuen “Fragen und Antworten”-Katalog.

Wir haben hier die wichtigsten Fragen und Antworten rund um unsere Medien, Leihfristen und Verlängerungen während der Schließung zusammengestellt.

Kontakt zur Bibliothek
Gerne können Sie uns von Dienstag bis Freitag
zwischen 10.00 und 16.00 Uhr telefonisch unter der Nummer 02366 / 303650 oder per Mail unter stadtbibliothek@herten.de kontaktieren.

Was passiert mit den Medien, die Sie derzeit entliehen haben?
Ausgeliehene Medien werden so lange automatisch verlängert, bis die Bibliothek wieder geöffnet ist. Dabei gilt: Rückgabedatum + 2 Monate = Verlängerung. Aus 17. März 2020 wird somit der 17. Mai 2020, aus dem 18. März 2020 der 18. Mai 2020, unabhängig vom Wochentag.

Was ist mit bereits abgelaufenen Leihfristen?
Leihfristen, die bereits vor der Schließungszeit abgelaufen waren, werden von der automatischen Verlängerung nicht erfasst. Bitte melden Sie sich in diesem Fall zu den oben genannten Zeiten telefonisch oder per Mail bei uns.

Kann man Medien abgeben?
Die Rückgabe von Medien ist auch während der Schließung an der Außenrückgabe der Stadtbibliothek zwischen 5 und 23 Uhr jederzeit möglich. Bitte denken Sie an Ihren Leseausweis zum Öffnen der Außenrückgabe und schicken Sie keine Medien mit der Post an uns.

Was ist mit Spielen, Tonies usw?
Medien, die mit einem gelben Aufkleber “Stop! Keine Selbstverbuchung” versehen sind, können  nicht an der Außenrückgabe zurückgegeben werden. Betroffen davon sind z.B. Gesellschaftsspiele oder Tonies. Bitte geben Sie diese Medien erst nach der Wiedereröffnung in der Bibliothek ab. Durch die automatische Leihfristverlängerung entstehen keine Versäumnisgebühren (es sei denn, die Leihfrist war bereits vor der Schließung am 17.03.2020 abgelaufen, s.o.).

Müssen Sie Versäumnisentgelte bezahlen?
In der Schließungszeit fallen keine neuen Versäumnisentgelte an. Sind jedoch bereits davor welche angefallen, müssen diese erst bezahlt werden, wenn die Stadtbibliothek wieder geöffnet hat.

Was passiert mit Medien, die Sie vorbestellt haben?
Vorbestellungen bleiben erhalten. Vorbestellte Medien liegen ab der Wiedereröffnung für 1 Woche zur Abholung bereit.

Können Sie während der Schließungszeit etwas vorbestellen?
Die Vorbestellung entliehener Medien ist während der Schließungszeit über unseren Online-Katalog https://bib-kreisre.de/ möglich. Sie können die Medien aber erst abholen, wenn wir wieder öffnen.

Ihr Leserausweis ist abgelaufen oder läuft ab. Was können Sie tun?
Bitte melden Sie sich in diesem Fall zu den oben genannten Zeiten telefonisch oder per Mail an uns.

Können Sie während der Schließung die Onleihe nutzen?
Die Onleihe steht Ihnen zur Verfügung: https://www.onleihe.de/kreisre/
Voraussetzung ist ein gültiger Leserausweis.

Komme ich an die Medien, die ich über die Fernleihe bestellt habe?
Nein. Fernleihbestellungen werden für die Schließungszeit gestoppt.

Wann öffnet die Bibliothek wieder?
Ein Datum zur Öffnung kann derzeit nicht benannt werden. Sobald wir etwas wissen, werden wir es mitteilen.