Archiv des Autors: I.S.

Ein Update für die Onleihe-App

Heute wurde endlich eine neue Version der Onleihe-App veröffentlicht. Android-Nutzer können die App ab sofort auf die Version 5.3 aktualisieren, Nutzer mit einem iOS-Gerät müssen sich noch bis morgen (28.03.19) gedulden, dann wird die neue Version auch im App-Store freigegeben.

Die neuen Funktionen der App im Überblick:

  • Das neue DRM vereinfacht die Nutzung von eBooks, eMagazines und ePapers: Eine Adobe-ID ist nur noch in Ausnahmefällen notwendig. Informationen zum neuen DRM finden Sie hier auf der Hilfeseite der Onleihe.
  • Eine verbesserte Zoomfunktion macht Lesen von eMagazines und ePapers auf Mobilgeräten komfortabler.
  • Das Audio-Streaming und die Wiedergabe von Titeln mit vielen Einzeltracks wurde verbessert. Optimierungen der Downloadfunktion unter iOS folgen allerdings erst im nächsten Update.
  • Die App ermöglicht ein komfortableres Stöbern direkt in einer bestimmten Medienart oder im Gesamtbestand.
  • ePaper werden nun nicht mehr unter der Galerie „Sachmedien & Ratgeber“ angezeigt.
  • Die Darstellung für Android 9 ist optimiert.
  • Unter Android kann die App vollständig auf eine SD-Karte verschoben werden.

Eine Kurzanleitung zum internen Reader in der Onleihe-App finden Sie hier auf der Hilfeseite der Onleihe.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren der neuen App!

Unsere Onleihe-Beratung vor Ort

Neben unserer wöchentlichen “E-Book-Sprechstunde”, die donnerstags von 16 – 17 Uhr statfindet, bieten wir Ihnen am 07. Mai im Rahmen unseres “Jubeltages” zum 25-jährigen Glashausjubiläum auch eine ganztägige Onleihe-Beratung an. Kommen Sie doch einfach vorbei und schauen sich die neue App bei uns an.

 

Diesen Beitrag teilen

Freitag startet die “Nacht der Bibliotheken”


Am kommenden Freitag um 18 Uhr ist es endlich soweit: Die “Nacht der Bibliotheken” startet und wir laden all unsere Leserinnen und Leser (und natürlich auch diejenigen, die es noch werden wollen) ganz herzlich dazu ein. Unsere Bibliothek bleibt dafür durchgehend bis 22 Uhr geöffnet.

Wir haben jede Menge Veranstaltungen und Aktionen für Jung und Alt

Unter dem offiziellen Motto „Mach es“ gibt es bei uns von 18 bis 22 Uhr verschiedene Veranstaltungen: Vom Improvisationstheater „Emscherblut“ über das Kinder-Mitmach-Theater „Wunschbuch“ bis hin zu Mitmach-Aktionen wie “Handlettering” oder “Buchrecycling” ist für Jung und Alt etwas dabei. Ein gern gesehener Gast ist diesmal wieder der Recklinghäuser Schauspieler Thomas Deutscher, der die Zuschauer mit seinen szenischen Darstellungen in seinen Bann zieht und dabei sein Publikum gern Teil seines Programms werden lässt.

Zusätzlich zu den umfangreichen Angeboten gibt es von 18 bis 22 Uhr Info-Stände mit Aktionen vom Stadtarchiv Herten und vom Förderverein der Stadtbibliothek.

Unser Angebot für Neukunden: Ein Schnupperausweis

Wer das umfangreiche Bibliotheksangebot testen möchte, erhält in der “Nacht der Bibliotheken” einen kostenlosen Schnupperausweis, der dann vier Wochen gültig ist. Für die Anmeldung ist lediglich ein gültiger Personalausweis nötig. Minderjährige brauchen zusätzlich die Unterschrift der Erziehungsberechtigten und deren Personalausweis. Alle Informationen zur Anmeldung in der Bibliothek finden Sie hier auf unserer Homepage.

Schauen Sie doch mal vorbei! Das Bibliotheksteam freut sich auf Ihren Besuch!

 

Diesen Beitrag teilen

Bibliothek bleibt am 22.02.2019 geschlossen

Aufgrund einer internen Fortbildung bleibt die Stadtbibliothek am Freitag, 22.02.2019, ganztägig geschlossen.

Leihfristen laufen am 22.02.2019 nicht aus, Medienverlängerungen können Sie wie gewohnt über unseren Online-Katalog oder per Mail an stadtbibliothek@herten.de durchführen.

Wenn Sie trotzdem an diesem Tag Medien zurückgeben möchten, steht Ihnen unsere Außenrückgabe zur Verfügung. Hier können Sie auch während der Schließung der Bibliothek Medien zurückgeben. Lediglich Gesellschaftsspiele, von der Selbstverbuchung ausgeschlossene Medien (diese erkennt man am gelben Aufkleber “Stop! Keine Selbstverbuchung”) sowie Bücher aus der Fernleihe können nicht abgegeben werden. Bitte beachten Sie: Zum Öffnen der Außenrückgabe benötigen Sie Ihren Leserausweis.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Diesen Beitrag teilen

Nacht der Bibliotheken 2019: Improtheater Emscherblut

Emscherblut – – Fotograf: Nils Jacobi

Geplant (1)23

Das diesjährige Motto der “Nacht der Bibliotheken” lautet “Mach es” und wer könnte dieses Motto besser umsetzen, als das Improvisationstheater “Emscherblut”? Das haben wir uns auch gedacht und das erfolgreiche Ensemble mit Kultcharakter aus dem Ruhrgebiet  zur “Nacht” in die Stadtbibliothek Herten eingeladen.

Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht!

Die Zuschauer erwartet am 15.März um 19 Uhr eine rasante Mitmach-Show. Dabei bestimmen Sie auf Zuruf z. B. Themen, Orte, Tätigkeiten oder Gefühle. Sehen Sie, wie vor Ihren Augen spannende und witzige Szenen entstehen. Drei SpielerInnen und ein Musiker stellen sich dem Unvorhersehbaren, spielen aus dem Moment heraus nach Ihren Vorschlägen. Da wird gesungen, gereimt, getanzt oder auch mal Shakespeare spontan inszeniert. “Emscherblut” treibt Dichtkunst, Pantomime und große Oper auf die Spitze.

Wer den halsbrecherischen Ritt durch Wort und Gesten erleben und die ungebremste Spielfreude und Situationskomik von “Emscherblut” genießen möchte, sollte sich schnell Tickets sichern. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Tickets sind hier erhältlich:
Stadtbibliothek Herten, 02366 / 303651
Besucherzentrum Hoheward 02366  / 181160
Buchhandlung Attatroll (Recklinghausen) 02361 / 17002
Im Internet über ProTicket: www.proticket.de
Eintrittspreis: Vorverkauf 10 €, Abendkasse 12 €, ermäßigt 6 €

 

 

Diesen Beitrag teilen

Haben Sie am 15. März 2019 schon etwas vor?

Wir hätten da einen Vorschlag für Sie…

…denn an diesem Abend laden wir und viele weitere Bibliotheken in NRW zur beliebten „Nacht der Bibliotheken“ ein. Wie immer steht die „Nacht“ unter einem ganz besonderen Motto: „Mach es“ lautet es diesmal, denn Bibliotheken sind Treffpunkt für Neugierige, Entdecker und Tüftler und regen zum Selbermachen, Ausprobieren und Lernen an.

Auch wir öffnen in der „Nacht der Bibliotheken“ von 18 – 22 Uhr unsere Pforten und haben für Sie wieder ein vielseitiges Programmpaket geschnürt. Vom Improvisationstheater „Emscherblut“ über das Kinder-Mitmach-Theater „Wunschbuch“ bis hin zu „Mach es“-Aktionen wie zum Beispiel „Handlettering“ und „Buchrecycling“ ist für Jung und Alt etwas dabei.

Wer jetzt neugierig geworden ist, sollte einfach mal öfters in unseren Blog schauen. Hier werden wir Ihnen die verschiedenen Programmpunkte in der nächsten Zeit ausführlicher vorstellen.

Also, vergessen Sie nicht, sich den Termin schon einmal rot im Kalender zu notieren. Wir freuen uns auf Sie!

Diesen Beitrag teilen

Azubi für 2019 gesucht!

Du suchst einen interessanten Ausbildungsplatz mit vielfältigen Tätigkeitsfeldern? Du magst den Umgang mit Menschen, hilfst gerne, bist kommunikativ und kreativ? Du hast Interesse an Medien vom Buch und Blu-Ray, über Konsolenspiel und E-Book bis hin zum Tablet? Du bist darüber hinaus technikaffin und kennst dich auch in der digitalen Welt aus? Dann könnte eine Ausbildung in der Stadtbibliothek Herten genau das Richtige für dich sein.

Die Stadtbibliothek bietet einen Ausbildungsplatz zum / zur Fachangestellten für Medien und Informationsdienste an (FaMI). Ausbildungsbeginn ist der 01.08.2019. Interessenten können sich ab sofort bewerben, die Bewerbungsfrist endet am 08.02.2019. Mehr Infos gibt es auf der Herten-Homepage unter diesem Link.

Und wer weitere Informationen zum Berufsbild nachlesen möchte, findet hier auf der Seite unseres Berufsverbandes viele Fakten zum Beruf des “FaMIs”.

Diesen Beitrag teilen

Veranstaltungstipp: Bilderbuchkino “Tami findet neue Freunde”

Bilderbuchkino im Theodor-Fliedner-Haus am 17.01.2019

Das kleine Plüschbären-Mädchen Tami wäre gerne eine schöne Prinzessin, so wie die neue Puppe ihrer Besitzerin. Als Tami während eines Ausflugs zum Schloss Herten im Schlosspark vergessen wird, geht dieser Wunsch mit Hilfe der Schlosspark-Tiere und eines Gespenstes in Erfüllung und alle helfen ihr, wieder nach Hause zu finden.

Quelle: Eva Ernst

Die Hertenerin Eva Ernst hat sich die Geschichte des kleinen Bärenmädchens Tami als Mutmach-Geschichte für Kinder im Alter von 3 bis 8 Jahren ausgedacht und ein wunderbares Bilderbuch geschrieben, das Kinder ermutigen möchte, sich so zu akzeptieren, wie sie sind.

Am 17.01.2019 findet im Hertener Theodor-Fliedner-Haus ein Bilderbuchkino zu dieser spanndenden Bildergeschichte statt. Das Bilderbuch kann natürlich auch in der Hertener Bibliothek ausgeliehen werden. Im Medienkatalog der Stadtbibliothek können Sie hier sehen, ob es aktuell verfügbar ist.

Wo: Theodor-Fliedner-Haus, Annastraße 2, 45701 Herten
Wann: 17.01.2019, 10 Uhr
Eintritt:frei
Weitere Informationen zum Bilderbuchkino finden Sie hier im Veranstaltungskalender der Stadt Herten sowie auf der Homepage der Autorin

Diesen Beitrag teilen

Die Stadtbibliothek bleibt zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen

Vom 23. Dezember 2018  bis zum 01. Januar 2019 bleibt die Stadtbibliothek geschlossen. Auch die Außenrückgabe ist in der Weihnachtsschließzeit außer Betrieb. 

Während der Schließung läuft keine Leihfrist aus. Über unseren Onlinekatalog können Sie die Leihfrist von noch nicht überfälligen Medien bis zu dreimal verlängern. Bei bereits überfälligen Medien wird die Versäumnisgebühr erst ab dem 02.01.19 weiterberechnet.

Im neuen Jahr sind wir ab Mittwoch, 02. Januar 2019, zu den gewohnten Öffnungszeiten wieder für Sie da.

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern frohe Weihnachtstage und einen guten Start ins Jahr 2019.

Bild © Tom Rickhuss on Unsplash
Diesen Beitrag teilen

Buchtipp des Monats: “Abschied in Prag” von Alyson Richman

Die Autorin erzählt von der jungen jüdischen Kunststudentin Lenka, die im Prag der 30er Jahre die Liebe ihres Lebens kennen lernt, den ebenfalls jüdischen Medizinstudenten Josef. Sie heiraten, doch die zunehmenden Repressionen der Nationalsozialisten macht die Lage für Juden in Prag immer unerträglicher. Josef bekommt Visa für Amerika, aber Lenka möchte ihre Familie nicht im Stich lassen. So trennen sie sich schweren Herzens, für eine vermeintlich kurze Übergangszeit. Während Lenka mit ihrer Familie nach Theresienstadt und später nach Auschwitz deportiert wird, gelingt Josef mit viel Glück tatsächlich die Emigration nach Amerika. Doch sie verlieren sich vollständig aus den Augen, halten sich gegenseitig aus guten Gründen für tot und trauern ihr Leben lang der verlorenen Liebe nach. Bis sie sich auf der Hochzeit ihrer Enkel mit 90 Jahren plötzlich wieder treffen …

Der Roman ist eine wunderbar erzählte und sehr zu Herzen gehende Geschichte, die von Liebe und Verlust, von Überlebenswillen und Zivilcourage, von Grausamkeit und Menschlichkeit, von Traumatisierung und Verdrängung handelt und die unbedingt lesenswert ist!

Wenn Sie wissen möchten, ob das Buch in der Bibliothek verfügbar ist, klicken Sie bitte hier.

“Abschied in Prag” von Alyson Richman ist erschienen im Diana Verlag, ISBN 978-3-453-35959-8 (Link zur Verlagsseite)

Diesen Beitrag teilen

Literaturdschungel am 04. Dezember 2018

Wenn es im Glashaus nach Weihnachtsgebäck und heißem Punsch duftet, adventliche Klänge und skurrile Geschichten die Rotunde füllen und dabei geschmunzelt und gelacht wird, dann ist Adventszeit.

Denn auch in diesem Jahr laden Mitglieder unseres Fördervereins am Dienstag, 04. Dezember, um 19 Uhr zur “Schönen Bescherung” ein, bei der sie skurrile Geschichten und Gedichte zu allen erdenklichen Themen vortragen. Dazwischen gibt es musikalische Klänge, denn Hausmusik gehört einfach dazu. Traditionell erhalten alle Anwesenden ein Glas Punsch, das im Eintrittspreis enthalten ist.

Preise: Vorverkauf: 6 Euro, Abendkasse: 8 Euro, Ermäßigung: 4 Euro (Fördervereinsmitglieder, Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, Hertenpassinhaberinnen und -inhaber).

Kartenvorverkauf: Glashaus Herten (0 23 66 / 303 651), Buchhandlung Droste (0 23 66 / 3 51 62)

Diesen Beitrag teilen