Bundesweiter Vorlesetag – Wir machen mit!

Am Freitag, 15. November 2019 ist es so weit:

Am bundesweiten Vorlesetag sind wieder zahlreiche freiwillige Vorleserinnen und Vorleser in ganz Deutschland unterwegs, um Kinder und alle anderen Menschen für das Lesen und Vorlesen zu begeistern. Die Aktion findet jedes Jahr am 3. Freitag im November statt. Sie beruht auf einer gemeinsamen Initiative der Zeitung „Die Zeit“, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung.

Auch Herten beteiligt sich:

Alle Hertener Erstklässler der Grundschulen und der Achtenbeckschule bekommen am Freitag, 15.11.2019, in der 3. Schulstunde Besuch von Freiwilligen, die durch Vorlesen Spaß an Geschichten vermitteln.

Zu den 28 Vorleserinnen und Vorlesern gehören neben Bürgermeister Toplak und seinen Vertretern Sylvia Godde und Jürgen Grunwald auch Mitglieder des Fördervereins und Mitarbeiter*innen der Stadtbibliothek, der städtischen Verwaltung sowie zahlreiche lesebegeisterte Bürgerinnen und Bürger. Organisiert wird die Aktion von der Stadtbibliothek Herten.

Die Vorleser*innen haben das Buch „Käpten Knitterbart“ von der bekannten Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke im Gepäck. Die Geschichte führt hinaus aufs Meer, wo Käpten Knitterbart, der Schrecken aller Meere, zusammen mit seinen wilden Piraten sein Unwesen treibt.

ABC-Lesebeutel als Geschenk

Im Anschluss an die Lesung erhält jedes Kind einen sogenannten ABC-Lesebeutel, der vom Förderverein gesponsert wird. Dieser Beutel enthält neben einem attraktiven Erstlesebuch einen Gutschein für einen Bibliotheksausweis der Stadtbibliothek, Elterninformationen, eine ABC-Broschüre und als I-Tüpfelchen eine Packung Buchstabennudeln. Dafür haben fleißige Mitglieder des Fördervereins 588 ABC-Lesebeutel für Kinder und 28 für die Lehrer*innen gepackt.

Mitglieder des Fördervereins beim Packen der ABC-Lesebeutel

Wie in den Vorjahren wird die Aktion ein begeisterndes gemeinsames Erlebnis für die Schülerinnen und Schüler, aber auch für die Erwachsenen.

 

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.