Archiv des Autors: E.B.

Buchtipp des Monats: “Die Grammatik der Rennpferde” von Angelika Jodl

Salli Sturm ist 52 Jahre alt, Single und bringt ausländischen Erwachsenen mit Begeisterung die deutsche Sprache bei. Sergey Dyck war in Russland ein erfolgreicher Jockey, arbeitet in Deutschland aber aufgrund seiner dürftigen Deutschkenntnisse nur als Stallbursche. Zwischen den beiden einsamen Menschen gibt es keinerlei Berührungspunkte. Als Sergey aber seine Situation mit dem Kauf eines Rennpferdes verbessern möchte, braucht er Sallis Hilfe: als Sprachlehrerin wie als Strohfrau für den Pferdekauf. Und so prallen die beiden unterschiedliche Lebenswelten aufeinander und nähern sich allmählich einander an …

Mir hat gut gefallen, wie sich die sympathische Hauptfigur Salli im Laufe der Erzählung verändert. Sie lässt sich mutig auf Veränderungen in ihrem Leben ein und wird fast unmerklich selbstbewusster, ohne jedoch ihre Verletzlichkeit zu verlieren. Und auch der eher wortkarge Sergey bleibt nicht der, der er am Anfang der Geschichte war.

Wenn Sie wissen möchten, ob das Buch in der Bibliothek verfügbar ist, klicken Sie bitte hier.

“Die Grammatik der Rennpferde” von Angelika Jodl ist erschienen bei dtv, ISBN 978-3-423-26105-0 (Link zur Verlagsseite)

Linktipp: Sommers Weltliteratur to go

Neulich bin ich über einen wirklich schönen Link gestolpert: Sommers Weltliteratur to go. In kurzen Videos von 9 bis 12 Minuten wird der Inhalt von Werken der Weltliteratur mit Hilfe von Playmobil-Figuren kurz und knackig und sehr unterhaltsam erzählt und dargestellt. Ich hatte jede Menge Spaß damit, mir z.B. Kafkas Verwandlung oder Tolkiens Hobbit anzuschauen, Shakespeares Romeo und Julia oder Goethes Faust. Ob Homer, Schiller oder Horvath, Sophokles, Büchner oder Hauptmann, ob Schullektüre, Theaterklassiker oder anspruchsvoller Roman  – die Auflistung der Videos lässt so gut wie keine Wünsche offen. Alle Filmchen kann man sich natürlich auch auf Michael Sommers eigenem Youtube-Kanal anschauen.

Als Appetithäppchen und passend zur Jahreszeit gibt es hier “Eine Weihnachtsgeschichte” von Charles Dickens:

 

 

Sachbuchtipp: “Kann mein Chemielehrer Crystal Meth herstellen?” von Andrea Gentile

Der italienische Journalist hat in seinem unterhaltsamen Sachbuch naturwissenschaftliche Phänomene, die in Kultserien vorkommen, verständlich erklärt. Dabei werden so wichtige Themen geklärt wie “Was tun bei einer Zombie-Epidemie?” (The Walking Dead), “Lügen alle Patienten?” (Dr. House), “Der Winter naht – aber wann ist er endlich da?” (Game of Thrones) oder “Das Cooper-Hofstadter-Paradoxon” (The Big Bang Theory) – und natürlich das titelgebende “Hausgemachte Methamphetamin” (Breaking Bad). Das Ganze kommt sowohl amüsant als auch wissenschaftlich durchdacht daher. Ein Must-Have für Serienfans!

Wenn Sie wissen möchten, ob das Buch in der Bibliothek verfügbar ist, klicken Sie bitte hier.

“Kann mein Chemielehrer Crystal Meth herstellen?” von Andrea Gentile ist erschienen im Atlantik Verlag, ISBN 978-3-455-70021-3 (Link zur Verlagsseite)

Buchtipp: “Engelspfade” von Alice Peterson

Der Titel des Buches klingt ja schon ein bisschen kitschig und lässt in Verbindung mit dem Cover eher einen esoterisch angehauchten Liebesroman vermuten. Statt dessen blättert sich die Geschichte von Cassandra auf, die mit Anfang 20 nach einem Autounfall querschnittsgelähmt und deshalb für den Rest ihres Lebens auf den Rollstuhl angewiesen ist. Nach dem Unfall zieht sie sich zunächst von allem zurück und hadert sehr mit ihrem Schicksal. Erst als sie den Golden Retriever Ticket kennen lernt, der zum Helferhund ausgebildet wurde und ihr von nun an zur Seite steht, bekommt sie wieder genügend Lebensmut und Selbstvertrauen, um einen – betreuten – Skiurlaub zu buchen. Dort lernt sie Charlie kennen, charmant, gut aussehend und ihr persönlicher Betreuer …

Cass’ Leben im Rollstuhl wird ziemlich klar und schonungslos beschrieben. Probleme und Schwierigkeiten des Alltags, die man sich als gehfähiger Mensch zum Teil gar nicht  so vorstellen kann, kommen sehr deutlich zur Sprache. Aber auch die persönliche Entwicklung von Cass, von abgrundtiefer Verzweiflung bis hin zu neuem Lebensmut und einem eigenständigen Leben, lesen sich sehr lebensnah. Und als kleines Schmankerl ist da auch noch eine schöne Liebesgeschichte. Mein Fazit also: ein rundum gelungenes Buch.

Wenn Sie wissen möchten, ob das Buch in der Bibliothek verfügbar ist, klicken Sie bitte hier.

“Engelspfade” von Alice Peterson ist erschienen im Lübbe Verlag, ISBN 978-3-7857-6002-4.

Eva Ernst verschenkt ihr Bilderbuch an die Kinder- und Jugendbibliothek

Das kleine Plüschbären-Mädchen Tami wäre gerne eine schöne Prinzessin, so wie die neue Puppe ihrer Besitzerin. Als Tami  während eines Ausflugs zum Schloss Herten im Schlosspark vergessen wird, geht dieser Wunsch mit Hilfe der Schlosspark-Tiere und eines Gespenstes in Erfüllung, und alle helfen ihr, wieder nach Hause zu finden.

Marie-Luise Karla, Eva Ernst, Sylvia Konze (von links)

Die Hertenerin Eva Ernst hat sich die Geschichte des kleinen Bärenmädchens Tami als Mutmach-Geschichte für Kinder im Alter von 3 bis 8 Jahren ausgedacht und ein wunderbares Bilderbuch geschrieben, das  Kinder ermutigen möchte, sich so zu akzeptieren, wie sie sind.  Am Freitag hat die Autorin persönlich das Buch der Bibliothek geschenkt und es an Sylvia Konze, die Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek, und Bibliotheksleiterin Marie-Luise Karla übergeben, die sich beide sehr über das Geschenk gefreut haben.

Auf der Homepage der Autorin  können übrigens zusätzlich Malbögen zu Tami und ein Plan vom Hertener Schlosspark heruntergeladen werden.

Wenn Sie wissen möchten, ob das Bilderbuch in der Bibliothek verfügbar ist, klicken Sie bitte hier.

Neu: Medienboxen zum Thema Demenz

Foto: © axelraths

Foto: © axelraths

Im Angebot der Stadtbibliothek Herten befinden sich seit Neuestem mehrere Medienboxen zum Thema Demenz. Diese Medienboxen richten sich an ehrenamtliche oder professionell Betreuende und eignen sich für die Arbeit mit Demenzkranken in verschiedenen Stadien.

Im Angebot befinden sich drei verschiedene Schwerpunktboxen:

  • Kombibox groß: Medien, die Hilfestellungen, Anregungen und Vorschläge zur Aktivierung von Demenzkranken bieten. Die Box beinhaltet 30 Medien und wird mit einem Trolley angeboten.
  • Vorlesebox: 21 Bücher mit kurzen Texten, die speziell für Demenzkranke entwickelt wurden. Häufig finden sich in den Büchern Tipps zur Aktivierung oder zum Vorlesen.
  • Erlebnisbox: Materialien, die mehrere Sinne ansprechen, zum Beispiel: Bücher mit haptischen und auditiven Elementen, Puzzles und Hörbücher. Die Erlebnisbox umfasst 15 Medien.

Die Medienboxen können von Kundinnen und Kunden der Stadtbibliothek Herten entliehen werden. Die Ausleihfrist beträgt 4 Wochen. Sie kann aber auf Wunsch auf 8 Wochen verlängert werden, sofern keine anderen Vormerkungen vorliegen. Wenn Sie Interesse an einer Medienbox haben, wenden Sie sich bitte an die Informationstheke im 2.OG der Bibliothek (Tel.: 0 23 66 / 30 36 50, eMail: stadtbibliothek@herten.de).

Linktipp: HanisauLand – Politik für dich

hanisauland-logo

Hinter diesem Namen* steckt ein attraktives Internetangebot der Bundeszentrale für politische Bildung. Es richtet sich an Kinder zwischen 8 und 14 Jahren, um diese auf Politik neugierig zu machen und politische Begriffe und Zusammenhänge zu erklären. Anschaulich, in altersgemäßer Sprache und multimedial  werden Themen aus Politik und Gesellschaft dargestellt.

Neben Comics, Spielen, Buch- und Filmempfehlungen gibt es ein Lexikon mit Begriffen aus Politik, Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft. Ein Kalender weist auf Geburtstage berühmter Menschen oder auf wichtige Ereignisse der Geschichte und der Gegenwart hin. Materialien stehen zum Download bzw. Ausdrucken zur Verfügung.

Besonderes Augenmerk gilt der Rubrik „Spezial“: hier werden aktuelle Themen beleuchtet wie z.B. die Flüchtlingswelle. Neben Erklärungen gibt es Hintergrundwissen und vertiefende Informationen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Fragen an die Redaktion zu stellen, die kompetent beantwortet werden.

HanisauLand bietet Kindern und Jugendlichen neben Spaß und Spiel sehr viele Anregungen und Impulse, sich für Politik und unsere Gesellschaft zu interessieren. Reinklicken lohnt sich!

*Unter dem Namen “Hanisauland” haben Hasen, Nilpferde und Wildsäue gemeinsam einen demokratischen Staat gegründet.

Buchtipp: „Was ist denn hier passiert?“

Crossmediales Bilderbuch von Julia Neuhaus und Till Penzek

crossmedialEs gibt sie immer häufiger: crossmediale Kinderbücher. Nach den „LeYo“-Büchern aus dem Carlsen Verlag hat nun auch der Tulipan Verlag ein zum Entdecken und Erzählen anregendes Bilderbuch herausgebracht. Hierbei handelt es sich um textloses Bilderbuch mit anspruchsvollen Bildern. Zu jedem Bild gibt es einen QR-Code, hinter dem sich ein Trickfilm versteckt.

Für die Nutzung erforderlich sind neben dem Buch ein Smartphone oder Tablet, eine kostenlose QR-Code-Scanner-App und eine Internetverbindung. Mit den QR-Codes kann man dann die Zeichentrickfilme auf dem Handy /Tablet ansehen. Der  Trickfilm erzählt die Vorgeschichte zu der jeweilige Bildillustration.
So schwebt z.B. ein mit Graffiti besprühter Astronaut durchs Weltall. Kinder können zusammen mit ihren Eltern ihrer Fantasie freien Lauf lassen und alle möglichen Gründe erfinden bzw. ausspinnen.
Schaut man dann den zugehörigen Trickfilm an, erfährt der Betrachter, dass der Astronaut bei der Reparatur eines Satelliten von außerirdischen Sprayern besprüht wurde.

Die Idee zu diesem Buch stammt von der Buchillustratorin Julia Neuhaus und dem Trickfilmer Till Penzek. Als Eltern zweier Kinder haben sie dieses neue Konzept entwickelt.

Das Buch ist im Bestand der Kinder- und Jugendbibliothek und ist bei den Bilderbüchern (Gruppe JIV) zu finden. Wenn Sie wissen möchten, ob das Buch in der Bibliothek verfügbar ist, klicken Sie bitte hier.

Buchtipp: “Zuhause kann überall sein”

Bilderbuchtipp zum Thema Flüchtlinge

Die Medien berichten täglich über neue Flüchtlingsströme. Dieses Thema betrifft alle Menschen, auch Kinder. Hier wird ein Bilderbuch vorgestellt, dass bereits Vorschulkindern hilft, sich in die Nöte von Flüchtlingen einzufühlen:

zuhause„Zuhause kann überall sein“ von Irena Kobald und Freya Blackwood erzählt die Geschichte eines kleinen Mädchens, das mit seiner Tante aus einem Kriegsgebiet flüchtet. In dem neuen Land ist alles fremd für das Mädchen: Sprache, Essen, Tiere und Pflanzen.  Eine alte kuschelige Decke ist abends ihre einzige Rückzugsmöglichkeit und hilft gegen das Heimweh. Eines Tages trifft sie im Park ein gleichaltriges einheimisches Mädchen, das ihr freundlich begegnet. Die beiden freunden sich an, spielen oft gemeinsam. Dabei lernt das Mädchen nach und nach die Sprache und lebt sich allmählich ein.

Dieses Bilderbuch bietet viele Möglichkeiten, mit Kindern über dieses aktuelle Thema ins Gespräch zu kommen. Die einfache Sprache der sensiblen Geschichte ermöglicht einen leichten Zugang.

Das Buch ist im Bestand der Kinder- und Jugendbibliothek in der Gruppe JIV (Bilderbücher) zu finden. Wenn Sie wissen möchten, ob das Buch in der Bibliothek verfügbar ist, klicken Sie bitte hier.

Romane aus Finnland

Finnland3Kaum ist die Buchmesse in Frankfurt vorbei, können bei uns in der Bibliothek Bücher aus dem Buchmesse-Gastland Finnland  ausgeliehen werden. In der Romanabteilung im 3. OG der Bibliothek haben wir Romane finnischer Autorinnen und Autoren ausgestellt, darunter auch ganz aktuelle Neuerscheinungen. Schon vor der Frankfurter Buchmesse waren Romane von Leena Lehtolainen, Arto Paasilinna oder Taavi Soininvaara im Bestand und beliebt bei unseren Lesern. Nun sind etliche neue Namen hinzu gekommen und warten auf Entdeckung, z.B. Mikko Rimminen, Sofi Oksanen, Roope Lipasti oder Kati Hiekkapelto (deren Titel “Kolibri” übrigens auch im WDR 2 Krimi-Tip empfohlen wurde). Und wer nur kurz in die finnische Literatur schnuppern mag: 2 Bände mit Erzählungen unterschiedlicher Autorinnen und Autoren stehen bereit. Alle Bücher stehen die nächsten 4 Wochen noch im Ausstellungsbereich der Romanabteilung und sind ausleihbar. Ein Verzeichnis liegt ebenfalls aus, so dass die Bücher auch später noch gefunden werden können.